Rappelsnut

Wandern, Punkrock und der ganze Rest

  • Bergsommer im Rofan

    Das Rofangebirge (kurz Rofan bzw. auch Sonnwendgebirge) ist der westliche Teil der Brandenberger Alpen, genaugenommen das Gebiet zwischen der Brandenberger Ache und dem Achensee. Wir haben in diesem Sommer eine gute Zeit in der uns bis dato unbekannten Berggruppe verbracht, um sie kennenzulernen und die zauberhafte Berglandschaft ein wenig zu erwandern. Einige Tage verbrachten wir…

    Jetzt lesen →

  • Zehn Verweise

    Das Thema Fotografie. Querbeet und weltweit.

    Jetzt lesen →

  • Schneeberg und Tyssaer Wände

    Das erste Urlaubswochenende, dazu lieber Besuch aus Hamburg. Und ein Wetter wie aus dem Bilderbuch. Wir bummeln hier und schwatzen dort, zwei Stadtspaziergänge und ein Ausflug ins Böhmische. In Dresden die Neustadt und in Pirna der 7. CSD, alles sehr stimmig und nach dem, was wir gesehen haben, wohl auch ein Erfolg (was jetzt die…

    Jetzt lesen →

  • Online-Befragung zur Sommerzeit

    Anno 1980 wurde die Sommerzeit in Deutschland eigeführt, und seit dem Jahr 1996 stellen die Menschen EU-weit die Uhren am letzten Sonntag im März eine Stunde vor und am letzten Oktober-Sonntag wieder eine Stunde zurück. Der Nutzen dieses irrwitzigen Handelns ist von Anbeginn umstritten, schließlich haben sich die hohen Erwartungen ob einer möglichen Energieeinsparung oder…

    Jetzt lesen →

  • Bornberg, Pfaffenstein und Königsstein

    Eine kleine Wanderung nur, trotz der Affenhitze, die schier unerträglich über dem Land liegt. Um aus der Stadt zu flüchten, und eben auch in Form zu bleiben. Denn die kommenden Wochen werden anspruchsvoll und sportlich. Was jetzt das Bergwandern an sich meint. Ich parkte in Königstein an der Bielatalstraße. Ein wenig weiter oben, denn dort…

    Jetzt lesen →

  • Von Ulbersdorf zum Unger

    Am Sonntag war das, da liefen wir diese schöne Runde über den Unger. Knappe 14 Kilometer, bei Himmelblau und Sonnenschein (Schäfchenwolken auch). Der GPS Track findet sich hier. Wir starteten am oberen Ende von Ulbersdorf und liefen die Alte Geleitstraße bis Krumhermsdorf. Dort querten wir die Gleise und traten in den Wald ein, immer mit…

    Jetzt lesen →

  • Pirna: Tag der Kunst 2018

    Auch in diesem Jahr fand – wie gehabt – am ersten Juli-Wochenende in Pirna der Tag der Kunst statt. Dieser bezog sich in seinem Thema „Das Narrenschiff“ auf den Satyreroman Sebastian Brants „Das Narrenschiff“ (1494 gedruckt und das erfolgreichste deutschsprachige Buch vor der Reformation) – genügend Raum für die Interpretation war also gegeben. Ca. 80…

    Jetzt lesen →