Alexander Perrin: A Short Trip

Bergauf, bergab und geradeaus auch. Anhalten, Türen öffnen, Leute ein- und aussteigen lassen. Mit einer schönen, alten Straßenbahn durch die Landschaft fahren kann ich gut … Einen Leuchtturm gibt es auch – der ist wichtig.

A Short Trip ist eine von Alexander Perrin liebevoll inszenierte, interaktive Illustration. Probiert es einfach aus. Dazu bitte die Lautstärke erhöhen und mittels Pfeiltatsten links und rechts navigieren.

Threema jetzt mit sicheren Sprachanrufen

Um noch einmal die Werbetrommel zu rühren: Threema bietet jetzt auch Ende-zu-Ende-verschlüsselte Anrufe. Ich habe die Schweizer Messaging-App und Whatsapp-Alternative (für iOS- und Android-Geräte) ja schon oft gelobt, und tue es hiermit einmal mehr.

Also wie gesagt: Mit Threema könnt ihr nun wirklich sicher, sprich abhörsicher, miteinander telefonieren. Der Verbindungsaufbau erfolgt über eine Peer-to-Peer-Verbindung zwischen den Gesprächsteilnehmern, und die Identifikation erfolgt nicht über die Telefonnummer, sondern über die zufällig erzeugte Threema-ID.

Wird ein Threema-Nutzer angerufen, dessen ID nicht in der eigenen Kontaktliste gespeichert ist, wird der Anruf über die Threema-Server geleitet, um die IP-Adresse zu verschleiern.

Im Ganzen also eine runde Sache – nicht nur für Individualisten und Nerds. (alles via)

Prüfung der Identitätsdaten

Das unlängst von Instagram kommunizierte Datenleck ist mittlerweile behoben, und eigentlich solltet ihr im Falle eines Falles auch informiert werden. Es empfiehlt sich jedoch, das Geschehen zum Anlass zu nehmen, die eigenen Daten einmal grundsätzlich überprüfen zu lassen. Schließlich war dies nicht der erste Angriff auf die üblichen Web- und Social-Media-Kanäle …

Für den schnellen Check empfiehlt sich hier der Identity Leak Checker vom Hasso-Plattner-Institut. Mit der Angabe der von euch genutzten E-Mail-Adresse könnt ihr so überprüfen, ob eure Daten bereits einmal in einer Internet-Datenbank veröffentlicht und zum Verkauf angeboten wurden. Die Antwort erhaltet ihr umgehend via E-Mail – zum Schutz vor Spam wird pro Tag aber nur eine Antwort-E-Mail je eingegebener E-Mail-Adresse versendet. (Tipp via)

PS: Meinerseits wurden tatsächlich drei Treffer angezeigt – die Jahre 2012/13 betreffend (Tumblr, Adobe und Dropbox). Die entsprechenden Zugangsdaten wurden seitdem bereits mehrmals geändert oder im Ganzen gelöscht.

freestocks.org

Neun Verweise

Neun Verweise zu neun sehenswerten Fotoserien – allesamt eindrucksvoll und hiermit im Block empfohlen. Als Notiz für mich und – wie gehabt – zum Zwecke der allgemeinen Information, Inspiration und Ermunterung.

adrian

25.000 digitalisierte Schellackplatten

Die Archivare von archive.org haben ihr digitales Archiv um sagenhafte 25.000 professionell digitalisierte Schellackplatten erweitert. Es liegt natürlich auf der Hand, dass es ich dabei vor allem um ältere Aufnahmen handelt – schließlich ist die Schellackplatte der Vorläufer der auch heute noch hergestellten Vinylschallplatte, die derzeit ohnehin einen ungeahnten Aufschwung erfährt.

Auf den ersten Blick finden sich dort also Aufnahmen aus den 50ern und älter, viel Klassik und Schlager – Weihnachtslieder stehen ebenfalls hoch im Kurs. Bei Interesse: Alle Platten lassen sich anhören, einbinden und downloaden. Die Auswahl lässt sich im Übrigen über die Filter in der Seitenleiste ganz gut einschränken.


Der hier zu hörende Song The Best Way To Hold A Girl stammt übrigens von Sonny Curtis und erschien im Juli 1953. (Tipp via)

Emma Frances Logan