Das Island-Bild zum Wochenende

Schon wieder ist es Freitag – Zeit für das Island-Bild zum Wochenende. Das erscheint jetzt jede zweite Woche und natürlich nur, solange der Vorrat reicht. Eine Traumreise war es ja doch, und wir werden lange davon zehren müssen.

Das heutige Bild zeigt eine Gruppe der allgegenwärtigen Islandpferde.

Zu wenig am Meer

Man sitzt insgesamt viel zu wenig am Meer.

Es ist mir bis dato leider nicht gelungen, den eigentlichen Urheber dieses schönen Gedankens zu ermitteln. Vielleicht dieser Tweet? Egal, ich lasse das jetzt einfach mal so stehen. (via)

Neunmalkluge Hinweise bitte in die Kommentare.

14 Tage an der Nordsee

Wer das Meer in seiner ganzen Kraft und Fülle sehen will, der muss nach Skagen reisen.

So schrieb Henrik Pontoppidan anno 1890 in seinen “Reisebildern aus Dänemark”. Diese Empfehlung gilt auch heute noch, denn unbestritten zählt die dänische Nordseeküste (und insbesondere die Halbinsel Skagen mit ihrem nördlichsten Punkt, an dem zwei Meere aufeinandertreffen) zu den schönsten Küsten-Landschaften in diesem Mitteleuropa.

Wir hatten das große Vergnügen, diese zwei gute Wochen lang zu erkunden – sind mit Auto, Zelt und Rad von Römö bis hinauf nach Skagen gefahren. Klärchen meinte es dabei gut mit uns, präsentierte das Rundum-sorglos-Paket und der mensch erkannte vieles wieder, was schon vor zwei Jahrzehnten beeindruckend war. In den folgenden Wochen wird darob zu berichten sein – in gebotener Kürze und bestimmt auch mit dem einen oder anderen Lichtbild anbei – versteht sich. Einstweilen gilt es diese zu sichten …

Und ihr so?