Archiv der Kategorie Wanderlust

Borsberg und Rysselkuppe

Eine Runde am Elbhang war überfällig. Überhaupt: Raus aus der Stadt, hinein in den Wald und den Blick von oben übers Land schweifen lassen. Gestern hatte ich die Zeit und das musste. Das Auto parkte ich in Graupa an der Freiwilligen Feuerwehr. Der Ort liegt auf der anderen Elbseite, ist hübsch gelegen zwischen Pirna und Dresden. Seit dem 1. Januar 1999 ist er ein Stadtteil…

Eintrag lesen

Zu Neujahr auf dem Brand

Der Neujahrsspaziergang führte uns nach Hohnstein – wir stellten das Auto ab und liefen dann eine kleine und sehr schöne Runde auf dem Brand. Der Kleine Kuhstall, der Diebskeller, die Räumigtwiese – zunächst über verschlungene Bergpfade, später auf bequemem Weg ging es hurtig voran bis zur Brandbaude. Dort die Aussicht genießen und einen Blick in die temporär bewohnte und schwer nach Glühwein duftende Thümmelgrotte werfen…

Eintrag lesen

Der Gipfel zum Fest

… war für uns der Lilienstein. Oftmals begangen und oft schon beschrieben – da bedarf es heute kaum weiterer Worte. Nur das Eine vielleicht, weil es neu war für uns: Wir sind von Prossen gekommen und nach Prossen gegangen, über den Gipfel und dann im Bogen zurück. Hier findet sich die Runde. Die Anfahrt verlief über Rathmannsdorf. Die frisch geräucherte Forelle für den Abend –…

Eintrag lesen

Von Pirna über Thürmsdorf nach Pötzscha

Samstagmorgen. Ein Frühstück mit Freunden. Frische Semmeln aus Dresden. Mit Sekt wird nicht angestoßen, man prostet sich zu. Danach zur lange schon verabredeten Tour aufbrechen. Auch, um nebenher die neuen Schuhe weiter einlaufen. Aber nicht nur. Die gepflegte Konversation. Man hat sich lange nicht gesehen. Sie kennen das. Und wir starten wieder an der Haustür.