Rappelsnut

Wandern, Punkrock und der ganze Rest

  • Alle liebten Struppi

    Heinz Fülfe also. Aka Taddeus Punkt. Der unvergessene Schnellzeichner. Wer im Osten aufgewachsen ist, der kennt den Mann. Der liebenswerte Hund Struppi, Frau Elster, Flax und Krümel. All diese Sympathie erweckenden Figuren aus dem DDR-Kinderfernsehen. Pädagogisch wertvoll allesamt. Sie wurden von Heinz Fülfe gespielt – mit seiner Frau Ingeburg schrieb er die Manuskripte, suchte die…

    Jetzt lesen →

  • Christian Borchert. Die große Retrospektive.

    Christian Borchert (01.02.1942–15.07.2000) zählt ganz sicher zu den herausragendsten deutschen Fotografen. In Dresden geboren war er hauptsächlich in seiner Heimatstadt und seinem späteren Wohnort (in Berlin) tätig. Seine Liebe zur Fotografie entdeckte er anno 1954, als er eine Rheinmetall Perfekta, eine Bakelit-Amateurkamera, mit dem Format 6×6 geschenkt bekam. Nach einem Studium an der Ingenieurschule für Filmtechnik…

    Jetzt lesen →

  • Alltagsmenschen

    Was tun, sprach Zeus … Bis in den späten Vormittag an der Matraze horchen und mit gebotener Ruhe frühstücken – schön und gut, doch dann wird nicht mehr viel. Der geplante Ausflug in die Natur schien ohnehin schwierig zu werden, an diesem sonnigen Pfingstsonntag, an welchem Kind und Kegel auf den Beinen sind. Eine Alternative…

    Jetzt lesen →

  • 200 Jahre Geschichte der Schifffahrt

    Der mensch war im Museum, hat sich die aktuelle Sonderausstellung angesehen und möchte hiermit eine Empfehlung aussprechen. Bereits der Titel dieser Ausstellung – „Willkommen an Bord – Elbeschifffahrt in der Sächsischen Schweiz im 19. und 20. Jahrhundert“ – beschreibt das Thema zur Gänze: es geht um 200 Jahre Schifffahrtsgeschichte, explizit die Entwicklung der Dampfschifffahrt auf…

    Jetzt lesen →

  • Bad Gottleuba: Museum in Not

    Die Medizinhistorischen Sammlungen im Gesundheitspark zu Bad Gottleuba müssen aktuell um ihre Zukunft bangen. Grund dafür ist die jetzt auslaufende finanzielle Unterstützung (8000 € jährlich, im Vorjahr bereits nur noch 4000 €) seitens des Kulturraums Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. Ursächlich zur Streichung der Mittel wird der fehlende, hauptamtliche Vollzeit-Mitarbeiter benannt – als Voraussetzung für eine langfristig und…

    Jetzt lesen →

  • Oldtimer im Lande Liliput

    Unter dem Titel „Klitzeklein“ präsentiert das Stadtmuseum Pirna derzeit seine aktuelle Sonderausstellung. Gezeigt werden erzgebirgische Holzminiaturen aus der Sammlung von Albrecht Krenkel – wobei es sich hauptsächlich, aber nicht ausschließlich, um Miniaturfahrzeuge handelt. Albrecht Krenkel frönt seit den 1980er-Jahren seiner Sammelleidenschaft. Beginnend mit einer im Hause seiner Eltern gefundenen Kiste mit beschädigten Miniaturen hält er…

    Jetzt lesen →

  • Pirna: Tag der Kunst 2018

    Auch in diesem Jahr fand – wie gehabt – am ersten Juli-Wochenende in Pirna der Tag der Kunst statt. Dieser bezog sich in seinem Thema „Das Narrenschiff“ auf den Satyreroman Sebastian Brants „Das Narrenschiff“ (1494 gedruckt und das erfolgreichste deutschsprachige Buch vor der Reformation) – genügend Raum für die Interpretation war also gegeben. Ca. 80…

    Jetzt lesen →