200 Jahre Geschichte der Schifffahrt

Der mensch war im Museum, hat sich die aktuelle Sonderausstellung angesehen und möchte hiermit eine Empfehlung aussprechen. Bereits der Titel dieser Ausstellung – „Willkommen an Bord – Elbeschifffahrt in der Sächsischen Schweiz im 19. und 20. Jahrhundert“ – beschreibt das Thema zur Gänze: es geht um 200 Jahre Schifffahrtsgeschichte, explizit die Entwicklung der Dampfschifffahrt auf der Elbe.

Schwerpunkt ist dabei die Personenschifffahrt, die mit der aufkommenden Dampfkraft in der Mitte des 19. Jahrhunderts einen rasanten Aufschwung erfuhr. Die Frachtschifffahrt wird auch erwähnt – allerdings nur am Rande. Gezeigt werden (neben zwei, drei Original-Aggregaten) diverse Modelle und vielfältige, historische Artefakte. Besonders interesant für mich: der Beginn des Ganzen mit der Indienststellung des Raddampfers Königin Maria (erbaut 1837) und die Gemengelage um die historische Dampferflotte während der 1940er Jahre. Immerhin gelingt es der leider nur sehr kleinen Ausstellung letztlich doch ganz gut, umfassend zur Geschichte der Dampfschiffahrt (die im Übrigen auch an dieser Stelle ordentlich dokumentiert ist) in der Sächsischen Schweiz zu informieren – ein Lob dafür!

Bei Interesse: Die Ausstellung wird noch bis zum 2. Juni 2019 präsentiert.


Willkommen an Bord – Elbeschifffahrt in der Sächsischen Schweiz im 19. und 20. Jahrhundert

Sonderausstellung im Stadtmuseum Pirna

Täglich außer Montag, jeweils von 10.00 – 17.00 Uhr. Eintritt: vier Euro.

Rappel

Kaffee immer schwarz. Punkrock und Tattoos. Nichts mit Menschen. Dafür die See und die Berge. Und der Wald. Wanderlust. Bei jedem Wetter und überall.

Weiter im Text

Post navigation

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ein Pferd aus Sandstein

Die Katz und die Vögel

Der Blick gen Osten

Grüßaugust und Grober Knüppel