Kategorie

Wanderlust

Weifberg und Weißbachtal

Für die heutige Wanderung habe ich doch einmal die Elbseite gewechselt und den Personenkraftwagen am “Haus des Gastes” in Hinterhermsdorf abgestellt. Der mensch war lange nicht mehr in der Gegend, und in der Woche sind die Wege hier auch wenig begangen. Ich verließ das Dorf über die Saupsdorfer Straße und lief hinauf zum Weifberg mit…

Eintrag lesen

Rund um Geising und der Geisingberg auch

Einmal mehr war heute das Osterzgebirge mein Ziel. Und ich gebe es auch gerne zu: mittlerweile gefällt mir diese eigenwillige Landschaft immer mehr – sie ist abwechslungsreich und lichter als der finstere und feuchte Elbsandstein. Dazu sind im Vergleich nur sehr wenige Menschen dort unterwegs, was mir (oder uns) äußerst genehm ist. Das Auto wurde…

Eintrag lesen

Die Hochebenen um Moldava

Nach einigen Wochen der Abstinenz ist der mensch nun wieder in heimischen Gefilden unterwegs. Heute lockte uns der Erzgebirgskamm – die karge Landschaft besticht immer wieder mit ihrem ganz besonderen Reiz. Unsere Wanderung begannen wir am ehemaligen Bahnhof Hermsdorf-Rehefeld. Schienen sind dort keine mehr zu finden, jedoch wird der alte Bahndamm gepflegt und dient als…

Eintrag lesen

Rund um Rammenau

Ich habe es ja gestern schon erwähnt: in und um Rammenau herum lässt es sich auch gut wandern. Alleine schon den gut zwei Kilometer kurzen Rundweg um das Schloss herum sollte man wenigstens laufen. Dazu haben wir uns noch eine ausschweifende Runde über die umliegenden Höhenzüge gegönnt, von denen man einen guten Überblick über das…

Eintrag lesen

Mückenberg und Kahler Berg

Zum FREItag habe ich mir eine erfrischende Wanderung auf dem Erzgebirgskamm gegönnt. Gestartet bin ich in Fürstenau (Geising). Von dort lief ich dann den grenzüberschreitenden Wanderweg bis nach Voitsdorf (heute Fojtovice), verließ dann allerdings die Straße und das Dorf Richtung Osten, um ein Stückl oberhalb auf den Kammweg zu stoßen. So ging es dann durch…

Eintrag lesen

Rehbocktal und Batzdorf

Zum heutigen Pfingstsonntag haben wir eine kleine, dafür jedoch wirklich feine Wanderung nach Batzdorf unternommen. Dafür stellten wir das Möppel an der Rehbockschänke (gelegen an der B6 zwischen Dresden und Meißen) ab und liefen über den Campingplatz direkt in das Rehbocktal hinein. Der Weg bis zu den Gebäuden der alten Batzdorfer Mühle im Talgrund ist…

Eintrag lesen