Immer auf dem Kamm entlang

1 Min Lesezeit

Noch einmal das Osterzgebirge. Und wieder sind wir in Altenberg gestartet – diesmal jedoch mit dem Mountainbike. Die meist gut geschotterten Wege sind perfekt zum Radeln, ob nun im Wald oder im offenen Gelände … Gerade auch drüben im Böhmischen.

Immer auf dem Kamm entlang
Immer auf dem Kamm entlang
Immer auf dem Kamm entlang
Immer auf dem Kamm entlang
Immer auf dem Kamm entlang
Immer auf dem Kamm entlang
Immer auf dem Kamm entlang

Zuerst Kahleberg und Lugstein. Dann über die Grenze, zum wie immer gut besuchten Mückentürmchen und weiter nach Adolfov (Adolfsgrün). Über Fojtovice (Voitsdorf) wieder retour. Alles ganz entspannt, mit vielen Ausblicken und zweimaliger Einkehr.

Es galt Natur zu tanken, für die jetzt anstehenden ersten Arbeitstage nach fünf Wochen Urlaub.

Rappel

Kaffee immer schwarz. Punkrock und Tattoos. Nichts mit Menschen. Dafür die See und die Berge. Und der Wald. Wanderlust. Bei jedem Wetter und überall.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Vorheriger Eintrag

Firewall für macOS: LuLu

Folgender Eintrag

Podemus jetzt auch in Pirna

Aktuell im Blog

Dies und das und jenes

Es ist ein Apfeljahr, dieses 2022. Die Bäume stehen ordnungsgemäß und derart beladen auf den Wiesen,

Fünf Filmtipps

Analog zu den hier im Blog zwar unregelmäßig, jedoch stetig erscheinenden Verweisen in Sachen Fotografie, erscheint