Reckless Upstarts: We walk alone

Just vor einer Woche, am 5. Mai also, ist der erste Longplayer der Reckless Upstarts erschienen. Dem Vernehmen nach sollen nur 500 Exemplare erhältlich (250 schwarzes Vinyl und 250 grünes Vinyl) sein, die via Insurgence Records (CAN), LSM Vinyl (USA) und Tough Ain’t Enough Records (EUR) vertrieben werden. Wer reinhören möchte, schaut sich den Opener SHARP As A Knife im Video an oder streamt das Album via Bandcamp.

Das aus Windsor, Ontario stammende und hier im Blog schon einmal gelobte Quartett fühlt sich nach wie vor der S.H.A.R.P.-Bewegung (Skinheads Against Racial Prejudice) verpflichtet und spielt klassischen Oi! und Streetpunk. Die Band vertritt in ihrer Musik konsequent die Werte eines starken sozialen Gewissens und positioniert sich vehement gegen jede Form von Ausgrenzung und Intoleranz. Über die Jahre (2013 gegründet) haben sie in ganz Kanada, den USA und Europa gespielt und sich die Bühne mit Bands wie The Last Resort, Oi Polloi, Monty Neysmith, Swingin‘ Utters, Harrington Saints und The Prowlers, guten alten Bekannten also, geteilt.

Die Tracklist auf We walk alone bietet zehn Songs (ein Video), die allesamt wunderschön daherkommen: Wir hören raubeinigen, überwiegend melodischen und grundsoliden Glatzensound, der niemals langweilig wird (man beachte bitte auch den gelegentlichen Piano-Einsatz).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert