Mehr
Über

Über

Rappelsnut ist ein reich bebildertes Tagebuch im Netz. Der Autor lebt in Pirna, einer kleinen, alten Stadt an der Elbe und schreibt hier über dieses und jenes, was den Alltag versüßt oder über den Tag hinaus erwähnenswert scheint. Wer mitliest, ist willkommen und eingeladen, die Dinge freundlich zu diskutieren.
Über

Neueste Beiträge

Newsletter

Nienke Jos: Die Angst der Schweigenden

Von Rappel 4. Februar 2021 Kommentieren 1 Min Lesezeit

Ich habe gelesen: “Die Angst der Schweigenden” von Nienke Jos.

Ein Schneesturm zwingt Inna, die Nacht über in einem alten Fabrikgebäude (ihrem Arbeitsplatz) auszuharren. Plötzlich taucht ein Unbekannter auf. Igor gibt vor, ein Wanderer zu sein, der ebenfalls vom Unwetter überrascht wurde. Inna gewährt ihm Schutz. Die Nacht ist lang, die Stunden scheinen endlos. Zwischen den beiden entspinnt sich eine zunächst harmlose Unterhaltung, die zunehmend von unangenehmen Fragen bestimmt wird. Und an einem dunklen Geheimnis rührt …

Es braucht ein geraumes Weilchen, bis die Geschichte an Fahrt gewinnt. Drei Handlungsstränge werden gesponnen – zunächst nur in verwirrenden Bruchstücken und mit immer neuen Protagonisten. Erst nach gut einem Drittel der Lektüre beginnt sich das Puzzle zu einem Ganzen zu fügen. Das Durchhalten lohnt aber unbedingt. Denn mit zunehmendem Verständnis erschließt sich eine fesselnde, gleichermaßen verblüffende wie verstörende Geschichte, die wortwörtlich bis zum Ende überraschend bleibt. Nur ungern habe ich das Buch zwischenzeitlich aus der Hand gelegt.

“Die Angst der Schweigenden” kann also, verbunden mit dem Hinweis auf den etwas langwierigen und zähen Prolog, mit gutem Gewissen empfohlen werden.


Nienke Jos
Die Angst der Schweigenden: Thriller

Taschenbuch: 309 Seiten

Herausgeber: Gmeiner-Verlag; 2021. Edition (10. Februar 2021)
ISBN-10: 3839227208
€ 15,00 [D]

Schlagworte /
Geschrieben von

Guten Tag. Das bin ich und dies ist mein Weblog. Ich schreibe hier über das, was schön war. Oder immer noch schön ist. Zumeist jedenfalls. Wer mitliest, ist willkommen und eingeladen, die Dinge freundlich zu diskutieren.

Zeige alle Artikel
Kommentieren

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.