Dark Light
Noch einmal der Herbst von seiner farbenfrohen Seite

Bonnewitz gehört zu Graupa und das gehört zu Pirna. Der kleine Ort liegt malerisch im Norden der Kreisstadt und hat sich seinen dörflichen Charakter weitestgehend bewahrt. Auf den umliegenden Hängen des beginnenden Schönfelder Hochlands lässt sich gut wandern – ich habe die Gegend schon oft gelobt und wiederhole mich da gerne … Weites, offenes Land und kleinere Waldstücke prägen die Landschaft. Einen diesbezüglich guten Eindruck erfahren interessierte Menschen, wenn sie dem Bonnewitzer Rundweg folgen. Der beginnt und endet am Bonnewitzer Rundling, ist bequem zu laufen und gut beschildert.

Mit seinen gut 2,5 Kilometern ist der Weg bestens geeignet für einen kurzweiligen Spaziergang. Es empfiehlt sich, den Abstecher zum nahebei gelegenen Doberberg (294 m) mitzunehmen (insgesamt werden es dann knappe vier Kilometer). Von diesem lässt sich weit ins Land schauen, vor allem der Blick in die Sächsische Schweiz sucht seinesgleichen …

Wir haben das am Sonntag so gemacht und es war gut so.

2 Kommentare
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge

Die Märzenbecher im Polenztal

Nur fürs Protokoll: zum Karfreitag standen die Märzenbecherwiesen im Polenztal immer noch in voller Blüte. Wer das Frühlingserwachen…

Nur eine Handvoll Kühe

Die andere Elbseite, bei Posta oben auf dem Hang. Man kann an der Kante elbaufwärts laufen. Endlose Ackerflächen…

Rund um die Affensteine

Der heutige Sonntag bescherte uns eine großartige Rundwanderung um die Affensteine. Mit den milden Temperaturen und dem herzallerliebsten…


Copyright © 2021 Rappelsnut · Datenschutz · Impressum