Rappelsnut

Wandern, Punkrock und der ganze Rest

  • Sommersonntagnachmittag

    Sonntagnachmittag, zwei Uhr nachmittags, der Termin stand. Wir fuhren hinaus auf das Land, von Pirna nur 20 kurze Minuten, bei Kleinröhrsdorf der Hof, gleich am Ortseingang, Almas Hof. Die Eisdiele auf dem Bauernhof. Bioeis, Kugeleis- und Softeis, der feine Zuckerkuchen selbst gebacken. Die kurze Schlange, den Schwedeneisbecher zweimal, den mit Früchten zweimal, die Kugeln zum…

    Jetzt lesen →

  • Drei Touren unter der Woche

    Sommerferien, Theaterferien, Urlaub – kurz: die schönsten Wochen des Jahres sind gekommen. Drei Touren sind es in dieser ersten Woche bei mir geworden, die hier notiert werden müssen. Als Notiz für mich und als Anregung, wenn es passt. 1. Cotta, Lahedo und Struppen Eine Runde mit dem EMTB, von der Haustür weg und Richtung Südosten.…

    Jetzt lesen →

  • Im Schönfelder Hochland

    Allerfeinstes Radlwetter hatten wir gestern: Sonnenschein, heiter bis wolkig und nicht zu warm – so gefällt uns der Sommer. Während die Kleinstadt unter dem Besucheransturm ächzte (das Stadtfest in Pirna) zog es mich auf das Land hinaus. Auf der anderen Elbseite, im Schönfelder Hochland, wurde trefflich (und in 1A Haltung!) pedaliert. Die Strecke im Schnelldurchlauf:…

    Jetzt lesen →

  • Ein Waldspaziergang

    Bei Paulshain liefen wir in den Wald hinein, der dort als Paulsdorfer Heide benannt ist. Erst auf schmalem Pfad, später nur noch auf den breiten Wegen, denn es gab Befindlichkeiten, die akzeptiert werden mussten (wir hatten liebenswerten Besuch aus Hamburg). Diverse Wege führen durch das Waldgebiet, dass neben einigen kleinen Kletterfelsen die Erashöhe (428 Meter)…

    Jetzt lesen →

  • Zu Fuss und mit dem Rad

    Was jetzt die Aktivitäten am Wochenende meint … Zuerst der Samstag Eine kleine spontane Runde, mit einer lieben Freundin und den beiden uns wohlbekannten, rabenschwarzen Labradoren. Der wilde Parkplatz an der Landstraße von Dorf Wehlen nach Lohmen, von dort querfeldein über die Wiese (Hintere Haare), dann in den Wald und immer an der Kante lang…

    Jetzt lesen →

  • Aprilsommer

    Eben noch der Aprilsommer, jetzt wieder Schnee bis auf eintausend Meter. Dazu kommen die Jacke, die Mütze und der gepflegte Herrenhalbschuh vor Ort. Der mensch, als ausgewiesener Allergiker, begrüßt den nächtlichen Regen ausdrücklich, denn der verspricht Erleichterung. Die erhoffe ich mir auch von einer Wiederholung der subkutanen Immuntherapie (ganz klassisch über drei Jahre), als einzig…

    Jetzt lesen →

  • Zehn Spazierbilder

    Einmal mehr der kunterbunte Bilderreigen – einzuordnen als ein Frühlingsgruß aus dem ländlichen Raum. Nur ein paar Schnappschüsse, alle vom Lande nahebei, explizit aus Schmorsdorf – das liegt bei Maxen und wurde hier schon ab und an erwähnt. Ich habe der uralten Linde einen Besuch abgestattet, ebenso wie dem Museum anbei, Sie haben gewiß schon…

    Jetzt lesen →

  • Zwei Steine und das Mädchengrab

    Ich fuhr die Alte Dresden-Teplitzer Poststraße hinauf bis nach Herbergen, einem kleinen Dorf bei Liebstadt, das bisher stets außen vor blieb. Gevatter Baum war neulich vor Ort, weckte mit seinem Bericht das Interesse meinerseits und gestern tat sich ein kurzes Zeitfenster auf, dass diesbezüglich passte. Ein Dorfspaziergang also, in und bei diesem Ort, der 1455…

    Jetzt lesen →

  • Rundherum um Porschendorf

    Es war Sonntag, und der mensch lief eine kleine Runde zur Rekonvaleszenz. Auf dem Lande und nahebei, da sich die Lust auf längere Anfahrten doch sehr in Grenzen hält. Einmal mehr war der kleine Parkplatz bei Lohmen das Ziel, kostenfrei, am Sportplatz gelegen und am Ortsausgang auch. Ich lief wieder hinunter in das Wesenitztal. Das…

    Jetzt lesen →

  • Die Spargründe bei Dohna

    Die Spargründe bei Dohna, ein ca. 37 Hektar großes Naturschutzgebiet, sind zwei kleinere und parallel verlaufende Taleinschnitte, die sich vom Müglitztal in westliche Richtung erstrecken. Es handelt sich zum Einen um den Kleinen Spargrund und zum Anderen um den eigentlichen Spargrund an sich. Dazu kommt noch der nahe und nördlich davon liegende Sürßengrund. Ein bemerkenswerter…

    Jetzt lesen →