Schlagwort: Rund um Pirna

Zum Eulengrund und über die Dörfer

Im Süden der kleinen Stadt, im Seidewitztal, liegt Zehista. 15 Minuten braucht es dorthin, ganz gemütlich mit dem Rad und von der Altstadt gerechnet. Sprich von...

Mal eben schnell zur Rysselkuppe

Die Rysselkuppe ist ein markanter, an eine Stufenpyramide erinnernder Weinberg am Pillnitzer Elbhang. Benannt ist er nach seinem früheren Besitzer Johann Gottfried von Ryssel. In unseren Tagen...

Durch Wald und Flur zum Böhmensberg

Von Dobra aus zum Böhmensberg – das war für mich neu (was jetzt den Anmarsch meint, nicht das Ziel, denn dieses habe ich hier ja schon...

Mal eben zum Antoniuskreuz

Licht und Sonne und Sonne und Licht – wer hätte gedacht, dass es das so doch noch gibt. Gestern klappte das. Ich hatte das Wetter und...

Maxen im Dezember

Wir sind sie schon oft gegangen, die klassische Runde bei Maxen. Im Frühjahr passt das gut, aber nicht in dieser trüben, dunklen Zeit des Jahres. Grau...

Winter auf dem Lande

Es galt, die Schneelandschaft zu dokumentieren. Wenn es denn hierzulande schon einmal vor Weihnachten schneit … Und weil es viel zu wenig Winterbilder gibt. Also hier,...

Einmal um und auf den Cottaer Spitzberg

Ich habe den Cottaer Spitzberg hier schon so oft erwähnt und beschrieben – da braucht es wohl keine weiteren Details. Also fasse ich mich kurz. Nur...

Zum Kleinen Bärenstein

Momentan wird nicht viel. Was jetzt der Wandersmann sagt, der in diesen Tagen nur wenig hinaus kommt. Also hinaus in den Wald, in die Berge oder...

Wenn der Klatschmohn blüht

Dann hat es noch seinen ganz besonderen Reiz, durch die Felder und über die Höhen zu laufen. Es ist schließlich Sommer! Hochsommer, um genau zu sein....