RAPPELSNUT ist ein reich bebildertes Tagebuch im Netz. Der Autor lebt in Pirna, einer kleinen, alten Stadt an der Elbe und schreibt hier über dieses und jenes, was den Alltag versüßt oder über den Tag hinaus erwähnenswert scheint. Wer mitliest, ist willkommen und eingeladen, die Dinge freundlich zu diskutieren.

Wandern, Punkrock und der ganze Rest
dark mode light mode Suche Menu

Eine Bootsfahrt auf dem Bosporus

Wer die Metropole am Goldenen Horn auch nur annähernd kennenlernen möchte kommt nicht darum herum, Istanbul auch einmal vom Wasser aus zu betrachten.

Solche Bootsausflüge sind relativ günstig zu haben, und nahezu stündlich legen die Boote vom Anleger in Eminönü ab.

Neben der zwei Stunden währenden Standardfahrt empfehle ich die von einigen Fährunternehmen auch angebotene sechs Stunden währende Ausfahrt an, welche den gesamten Bosporus hinauf bis zur Mündung des Schwarzen Meeres führt.

Der interessierte mensch löst einmal eine Fahrkarte (ca. 25 Euro) und kann dann an den jeweils angefahrenen Stationen den ganzen Tag nach Belieben ab- und zusteigen. Und man kann im Ansatz erahnen, wie weit sich der Moloch Istanbul tatsächlich ins Land erstreckt …

PS: ich bitte sich nicht über die mangelnde Aktualität dieses Beitrags zu wundern. Der mensch ist noch immer ans Haus gebunden und verbringt den Tag im Archiv.

Kommentare 2
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert