Ein Filmtipp

1 Min Lesezeit

CARLOS ist eine deutsch französische Produktion aus dem Jahr 2010, welche in fiktionalisierter Form das Leben des Ilich Ramírez Sánchez – alias Carlos – erzählt. Der überaus sehenswerte Film wurde am vergangenen Donnerstag ausgestrahlt und ist momentan in drei Teilen bei Arte+7 nachzuschauen.

Im Ganzen bringt er es auf stolze 318 Minuten und kommt mir (als ein seit Tagen unter der Decke schwitzender und hüstelnder mensch) daher gerade recht, um die allmählich wiederkehrenden Lebensgeister auf Touren zu bringen …

Rappel

Kaffee immer schwarz. Punkrock und Tattoos. Nichts mit Menschen. Dafür die See und die Berge. Und der Wald. Wanderlust. Bei jedem Wetter und überall.

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Vorheriger Eintrag

Bitte kein Happy End

Folgender Eintrag

iMac zu verkaufen

Aktuell im Blog

Dies und das und jenes

Es ist ein Apfeljahr, dieses 2022. Die Bäume stehen ordnungsgemäß und derart beladen auf den Wiesen,

Fünf Filmtipps

Analog zu den hier im Blog zwar unregelmäßig, jedoch stetig erscheinenden Verweisen in Sachen Fotografie, erscheint