Dark Light

Ein weiteres Schmankerl aus der Kategorie Was das iPhone alles kann, ohne dass ich es wusste, befasst sich mit der Taschenlampen-Funktion des Gerätes (welche ich relativ häufig nutze, auch dienstlich).

Kurz und knapp (und völlig neu für mich): Die Lichtstärke der Taschenlampe lässt sich individuell einstellen. Und zwar über das Kontrollzentrum – wenn ihr mit dem Finger länger auf das Taschenlampen-Icon tippt. Unter iOS 12 lassen sich dann vier unterschiedliche Lichtstufen auswählen.

Warum sagt einem das keiner?

(Tipp via MacLife: 22 Dinge, die das iPhone kann – ohne dass man es wusste)


Photo: Kipras Štreimikis

3 Kommentare
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge

Split View für zwei Mac-Apps

Split View steht für zwei Apps, die sich den Mac-Bildschirm teilen. Beide stehen exakt nebeneinander und ermöglichen so…


Copyright © 2021 Rappelsnut · Datenschutz · Impressum