Samstag und Sonntag

Kaffee immer schwarz. Punkrock und Tattoos. Nichts mit Menschen. Dafür die See und die Berge. Und der Wald. Wanderlust. Bei jedem Wetter und überall.

Schreibe einen Kommentar

Kommentieren gerne - aber bitte recht freundlich.

  1. ja, früher waren mehr quitten. und das kreuz ist schon fast erkundet ;-) – wenn ich dann mal auf die andere elbseite komme! – danke.
    wolfsberghotel steht schon ewig auf der wunschliste für ein verlängertes we – klappt bestimmt auch irgendwann…

    1. Wenn du nach Elbersdorf fährst dann bitte über Wünschendorf. Da stehen m. E. gleich drei Kreuze – ich habe sie nur flüchtig im Vorbeifahren gesehen. Wenn du einmal in der Ecke sein solltest …

Weitere Einträge

Sliding Sidebar

Über

Über

RAPPELSNUT ist ein reich bebildertes Tagebuch im Netz. Der Autor lebt in Pirna, einer kleinen, alten Stadt an der Elbe und schreibt hier über dieses und jenes, was den Alltag versüßt oder über den Tag hinaus erwähnenswert scheint. Wer mitliest, ist willkommen und eingeladen, die Dinge freundlich zu diskutieren.

Neueste Beiträge