Mehr
Über

Über

Rappelsnut ist ein reich bebildertes Tagebuch im Netz. Der Autor lebt in Pirna, einer kleinen, alten Stadt an der Elbe und schreibt hier über dieses und jenes, was den Alltag versüßt oder über den Tag hinaus erwähnenswert scheint. Wer mitliest, ist willkommen und eingeladen, die Dinge freundlich zu diskutieren.
Über

Neueste Beiträge

Newsletter

An Neujahr zur Bastei

Von Rappel 1. Januar 2019 2 Kommentare 1 Min Lesezeit

Zum Jahresanfang haben wir immerhin das geschafft, was in den letzten fünf Wochen (aus den verschiedensten Gründen) nicht möglich war: Ausschreiten und durchatmen bei Mutter Natur. Nur der Wald, die Felsen und wir. Im Wesentlichen war das heute auch so – und es ist schnell erzählt.

In Uttewalde parken, die Treppen hinunter und im Uttewalder Grund das Felsentor passieren. Danach im weiten Bogen zur Bastei, die Ausblicke genießen. Im Anschluss den Steinernen Tisch erlaufen, kurz rasten (aus dem Rucksack, Wirtschaft geschlossen) und zuletzt via Höllengrund und Uttewalder Grund zum Ausgangsort zurück. Alles schon etliche Male gemacht und etliche Male beschrieben. Neue Erkenntnisse gab es also nicht, die waren aber auch nicht geplant. Schön war es trotzdem. Nachlesen geht auch: Die Tour von heute findet sich hier.

Knapp 14 Kilometer waren das, komplett ohne Sonnenschein, dafür mit tief hängenden Wolken und viel Regen. An der Bastei war es nicht so schlimm wie befürchtet, die Zahl der Besucher*innen hielt sich in Grenzen.

So weit, so gut. Bleibt nur noch, allen Lesern und Leserinnen dieses kleinen Weblogs ein gutes und gesundes neues Jahr zu wünschen …

Schlagworte
Geschrieben von

Guten Tag. Das bin ich und dies ist mein Weblog. Ich schreibe hier über das, was schön war. Oder immer noch schön ist. Zumeist jedenfalls. Wer mitliest, ist willkommen und eingeladen, die Dinge freundlich zu diskutieren.

Zeige alle Artikel
2 Kommentare
  1. derbaum sagt:

    danke das wünschen wir auch! (auf der bastei kann man durchaus auch im juli allein auf der bastei sein ;-)

    danke fürs mitnehmen!

    1. Rappel sagt:

      Gerne doch und danke auch. Im Winter ist es noch etwas reizvoller, da die Bäume kahl und die Felsen so besser zu sehen sind.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.