Rock and Roll zum Wochenende, sprich eine kurze Notiz zum neuen Album der Eels. „Wonderful, Glorious“ ist bereits Anfang Februar erschienen und als solches das zehnte Studio-Album der Band.

Frontmann, Singer & Songwriter ist Mark Oliver Everett (Pseudonym: E), der die Eels 1996 in Los Angeles gründete. Die Musiker um Mastermind E wechseln bis heute ständig, für Studio und Bühne fanden sich stets neue Mitstreiter und die Qualität der Alben schwankt von mittelprächtig bis exzellent (meine Meinung).

Das aktuelle Werk ist jedoch ein bonfortionöses und soll hiermit wärmstens empfohlen sein. 13 Songs (in der Deluxe Version kommen weitere 13 Bonus-Tracks dazu) werden schwungvoll präsentiert: heiter, beschwingt, verschroben und trocken, oder auch schwer melancholisch. In der Bandbreite liegt hier die Würze. Anspiel-Tipp und mein Favorit ist ohne Frage „Peach Blossom“ – der Song oben im Video. Schaut es euch an, was meint ihr dazu?

Im Fazit: wir hören wunderbaren, kautzigen Rock and Roll. Von einem Waldschrat für Waldschrats geschrieben und eingespielt. Danke E.

Abgelegt in:

Schlagworte: