Vero

Vero wird momentan als die neue, eierlegende Wollmichsau durch das Dorf getrieben. Ich bin diesbezüglich zwar sehr skeptisch (wir erinnern uns an Mastodon und Ello!), habe aber trotzdem einen Account angelegt. Denn eine wirklich gute Alternative zu Facebook etc. wäre schon wünschenswert.

Das gar nicht so neue Netzwerk (die App dümpelt seit Jahren im AppStore vor sich hin) verspricht keine Werbung und weniger Daten als andere soziale Netzwerke zu sammeln. Auf eine durch Algorithmen sortierte Timeline, das größte Übel bei Instagram und Co., wird komplett verzichtet. Dafür wird jedoch ein Mitgliedsbeitrag fällig werden, dessen Höhe momentan noch offen ist. Deshalb solltet ihr euch bei Interesse beeilen: Die erste Million Mitglieder erhält eine lebenslange kostenlose Mitgliedschaft auf Vero.

Ob der aktuelle Hype gerechtfertigt ist, wird sich in den kommenden Wochen und Monaten zeigen. Das Handling der neuen Social-App gefällt schon mal – ich finde es ansprechend.

Und alles andere? Schauen wir mal …

Rappel

Kaffee immer schwarz. Punkrock und Tattoos. Nichts mit Menschen. Dafür die See und die Berge. Und der Wald. Wanderlust. Bei jedem Wetter und überall.

Post navigation

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zehn Verweise

WordPress: Slim Jetpack

Geschichte zum Anfassen

WP Plugin: Classic Widgets