Beiträge mit dem Stichwort Kurzfilm

Steve Cutts: MAN

Ich komme nicht umhin, hiermit auf einen weiteren, wunderbar überspitzten Kurzfilm des Engländers Steve Cutts zu verweisen. Thema dieser bitterbösen Dreieinhalb-Minuten-Animation aus dem Jahr 2012 ist der Mensch an sich, der sich, mit all seinem zerstörerisches Wesen, diesen Planeten zum Untertan gemacht hat. Das Ende ist vielleicht ein wenig überraschend, aber gut, weil allemal verdient.

Steve Cutts: The Turning Point

Steve Cutts ist ein in London ansässiger Künstler, der sich auf Animation, Illustration und Malerei spezialisiert hat. Der Mann ist bekannt für seine gesellschaftskritischen, immer brilliant animierten Kurzfilme (siehe auch Happines). In seinem neuesten Film legt er den Finger in die Wunde und thematisiert den von Menschen gemachten Klimawandel, die damit einhergehende Zerstörung der Umwelt und das Artensterben – und zwar aus ungewohnter Perspektive. Cutts…

Eintrag lesen

Sam Gainsborough: Facing It

Ein junger Mann fühlt sich isoliert und findet keinen Zugang zu der selbstbewussten, glücklichen Welt um ihn herum. Während er in einem geschäftigen Pub auf seine Eltern wartet, bemüht er sich tapfer, Kontakt zu all den bewundernswert glücklichen Menschen um sich herum zu bekommen. Doch es gelingt nicht. Der Junge sieht sich mit schmerzhaften Erinnerungen konfrontiert, seine Gefühle und Wünsche überwältigen ihn und er steht…

Eintrag lesen

Der letzte Mann auf Erden

Der letzte Mann auf Erden sitzt alleine in einem Raum. Und plötzlich ist da ein Klopfen an der Tür … Ein Kurzfilm zum Wochenende. Wir sehen eine schwarzhumorige, im Fazit verblüffende Animation von Junyi Xiao, die so recht nach meinem Geschmack ist. (Tipp via)

Kurzfilm: Schirkoa

Die politische Karriere, Bordellbesuche und die Liebe zu einer schattenhaften Frau: In der imaginären Stadt Bag-Heads steht ein Senatsmitglied vor einer schwerwiegenden Entscheidung. Danach ist nichts mehr, wie es einmal war … “Schirkoa” ist ein preisgekrönter animierter Kurzfilm (knappe 14 Minuten), der vom indischen Filmemacher Ishan Shukla geschrieben, inszeniert und animiert wurde. Nachdem er bei seiner Uraufführung auf dem LA Shorts Fest 2016 die Auszeichnung…

Eintrag lesen

Die DDR im Acht-Millimeter-Format

Das Projekt “Open Memory Box” ist ein Online-Archiv der besonderen Art: Es dokumentiert 415 Stunden DDR-Alltag, aufgenommen zwischen 1947 und 1989, auf Schmalfilm. Grundsätzliches Anliegen ist es, die Debatte über die DDR, 30 Jahre nach dem Mauerfall, um eine weitere, bemerkenswerte Nuance zu bereichern. Denn alle Filmaufnahmen sind rein privater Natur – knapp 150 Familien haben ihre privaten Filmsequenzen dem Projekt zur Verfügung gestellt. Und…

Eintrag lesen

Animation: Next Flight Home

Next Flight Home ist ein brilliant animierter Kurzfilm von Jake Wegesin. Die Drei-Minuten-Story ist schnell erzählt: Eine graue Taube trifft auf eine andere, bemerkenswert schöne Taube (strahlend weiß wie aus dem Bilderbuch) und verliebt sich umgehend. Sie überlegt kurz, ob sie das bis dato gewohnte Leben wirklich aufgeben will, um ihrem Herzen zu folgen. Es folgt das Happy-End. Ich mag ja solche kurzweiligen Clips. Charaktere,…

Eintrag lesen

Spring – Blender Open Movie

Wenn wir schon einmal bei dem Thema sind … Den Winter vertreiben und im klassischen Sinne den Frühling einläuten – das ist die Idee dieses gut sieben Minuten langen Kurzfilms. Wer die Zeit investiert und sich darauf einlässt, bekommt ein farbenfrohes und brilliant animiertes Fantasy-Spektakel zu sehen, das erwähnt werden muss. Produziert wurde der Streifen im Animationsstudio der Blender Foundation, welche sich der Entwicklung der…

Eintrag lesen