G.

Geotubes am Elbufer

Die Ende 2016 begonnene Entschlammung des Postaer Hafens in Pirnas Ortsteil Copitz ist beendet. Geschätzte 2.630 Kubikmeter angespülter Sedimente wurden mit einem Saugbagger aus dem Hafenbecken herausholt. Sie lagern nun in riesigen und seltsam anzuschauenden, wasserdurchlässigen Geotextilsäcken, sogenannten Geotubes, auf…

Eintrag lesen

P.

Pirna, am 12. Juni 2013

Pirna räumt auf. Generatoren laufen, Keller werden ausgepumpt. Dazu tonnenweise Sperrmüll an den Straßen … In einigen Gassen wurde der Strom wieder zugeschaltet, erste Geschäfte öffneten bereits mit provisorischem Betrieb und auch die S-Bahn verkehrt wieder regelmäßig zwischen Dresden und…

Eintrag lesen

D.

Der Pegel fällt

Die gute Nachricht des Tages: das Elbehochwasser hat seinen Scheitelpunkt erreicht – der Pegel in Schöna (und damit auch der in Pirna) beginnt ganz langsam zu fallen. Allerdings wird mit einem nur sehr langsam sinkenden Wasserstand in den nächsten Tagen…

Eintrag lesen

P.

Pirna, am 5. Juni 2013

Der Pegel steigt noch, wenn auch deutlich verlangsamt, und soll morgen seinen Scheitel erreichen. Die Elbe hat nun weite Teile der Altstadt in Besitz genommen, der Zugverkehr wurde eingestellt, die Altstadtbrücke für den Verkehr gesperrt. Die Stadt zählt 20.000 mittelbar…

Eintrag lesen