Rappelsnut

Wandern, Punkrock und der ganze Rest

Erzgebirge

  • Auf den Tag vor zwei Jahren

    Jetzt ist er da, der Lagerkoller ob der Quarantäne – mir fällt zunehmend die Decke auf den Kopf. Es geht besser, ja, und mit zunehmender Genesung erscheint mir nichts sehnlicher, als ein schlichter Spaziergang bei Mutter Natur. Es wird noch ein paar Tage brauchen, die Absonderung muss ja und vielleicht klappt es wieder in einer Woche… Weiterlesen

  • Die Grabentour auch

    Zum Sonntag galt es, den Landstrich zu wechseln. Mal über den Tellerrand gucken – das geht gerade wieder, denn die 15 km Beschränkung ist aufgehoben. Einstweilen jedenfalls. Also fuhren wir ins Freiberger Land, denn das ist uns weitgehend unbekannt. Startpunkt war der Parkplatz in Krummenhennersdorf (gleich links nach dem Ortseingang). Wir liefen die Rundwanderung mit… Weiterlesen

  • Novemberwald

    Nebelfeuchtes Nebelgrau, inmitten des Novembers. Weiterlesen

  • Im Westerzgebirge

    Wir sind dort zwei Tage lang gewandert. Immer mitten durch den Wald und immer Auf und Ab. Im Kurzurlaub, sozusagen. Für drei gute, ausgefüllte Tage. Es ist ja nicht so weit weg, das Erzgebirge. Von dem der mensch, bestenfalls, ja nur den Osten kennt. Und der hat auch seinen Reiz, zweifellos. Doch es gilt über… Weiterlesen