Posts tagged Dresden

Sieben Stunden Hardcore

Sieben Bands. Sieben Stunden lang. Am Stück, live und in Farbe. Mit nur kurzen Umbauphasen. Alles sehr diszipliniert. Die Organisation war perfekt, die Stimmung grandios. Und der Saal proppenvoll, derart, dass es mitunter schon beängstigend war. Die PERSISTENCE-TOUR, eine Hardcore-Tour der Extraklasse, gastierte gestern im Kraftwerk Mitte zu Dresden. Es traten auf: sieben Bands der ersten Liga (TAKE OFFENSE, SIBERIAN MEAT GRINDER, BOOZE & GLORY, MUNICIPAL…

Eintrag lesen

A Christmas Carol – Ein Weihnachtslied

Dresden: Alljährlich zur Adventszeit (genaugenommen seit dem Jahre 2002) lockt “A Christmas Carol – Ein Weihnachtslied” Alt und Jung in das Palais im Großen Garten. Die Geschichte des Geldverleihers Ebenezer Scrooge,  der sich vom knurrigen Geizhals zum großherzigen Gönner wandelt, ist wohl eine der bekanntesten Erzählungen von Charles Dickens und dürfte zwischenher allseits bekannt sein. Die Inszenierung des Staatsschauspiels ist eine besonders schöne, und die Kulisse…

Eintrag lesen

Persistence Tour 2019

Im kommenden Januar gibt es in Dresden ordentlich auf die Ohren. Genauer gesagt am 19.01.2019 im Kraftwerk Mitte. Exakt um 16.30 Uhr startet dort nämlich ein bemerkenswertes Spektakel: die Persistence Tour 2019 – eine Veranstaltung der Extraklasse, welche alljährlich (seit 2005, ausgenommen das Jahr 2011) ausgewählte Größen der internationalen Hardcore-Szene präsentiert. Folgende Bands sind im Januar dabei: Sick of it all (New York Hardcore) Booze &…

Eintrag lesen

Ein Bummel zwischendurch

Es gibt diese Tage, an denen geht der mensch zweimal zur Arbeit. Die Mittagsprobe und die Abendprobe, bzw. natürlich die Vorstellung. Zwischendurch nach Hause fahren lohnt sich nicht, also gilt es, in den sauren Apfel zu beißen und die Großstadt anzunehmen. Um sich die Beine zu vertreten. Und mal zu schauen, was neu ist oder vom Alten noch da. Vielleicht auch eine Ausstellung, manchmal. Der…

Eintrag lesen

Abendstimmung am Bischofsplatz

Wir sehen: Das „Hechtgrün“ ist längst Vergangenheit, ebenso wie „Der elegante Meißner Herrenschuh“. Interessant ist der jetzige Anblick aber allemal, insbesondere die Farben in der Abendsonne. Habe ich eigentlich schon einmal erwähnt, dass mir der Kiez am Hecht inzwischen deutlich symphatischer ist als das Geviert um die Alaun- und Luisenstraße? Von daher ein Lob auf den neuen S-Bahn-Haltepunkt am Bischofsplatz, der die bequeme Anfahrt von…

Eintrag lesen

Viel Chor, viel Technik: Das große Heft

Der mensch hat das Buch gelobt, der mensch hat den Film gelobt. Nun gibt es auch eine Bühnenfassung (Ulrich Rasche und Alexander Weise), und Ulrich Rasche hat sie in Dresden inszeniert. Wir haben das Stück vor drei Tagen gesehen, und ich lobe erneut. Das Thema, sprich die Story, dürfte klar sein. In Europa tobt der Zweite Weltkrieg. Die Kinder, Zwillinge, werden auf das Land, zur…

Eintrag lesen

„Schnee von gestern“ in der Galerie John

Malerei und Grafik vor allem, dazu einige Plakate und etwas Druckgrafik auch. Walter Womackas „Am Strand“ etwa – das dürfte jeder kennen. Im Gedächtnis bleiben auch Harald Metzkes „Harlekin“ und „Die Büchse der Pandora“ von Walter Opitz, ebenso wie „Honni`s Lehnstuhl“ von Harald Gallasch. Das sehenswerte Sammelsurium, vom Galeristen eigenhändig zusammengestellt, hat neben diesen Höhepunkten noch allerhand Interessantes und Skurriles – auch zum Schmunzeln –…

Eintrag lesen