Posts tagged Böhmische Schweiz

Von Tetschen nach Niedergrund

Der letzte Feiertag im Oktober. An diesem trifft sich alljährlich die große Gruppe. Um stundenlang zu schwatzen. Und nebenher auszuschreiten.  In der Natur und mal hier und mal da. Das ist Tradition und zwar seit Jahren. Einer kümmert sich um die Route. Sprich die Anfahrt und alles andere, was wichtig ist. Eine Einkehr zum Beispiel … Sie wissen schon. Der Eine ist in jedem Oktober…

Eintrag lesen

Wolfsberg, Eulenhöhle und Wolfsbachtal

Wir fuhren nach Wolfsberg (Vlčí hora), stellten das Auto dort an der Wiese hinter der Kirche ab. Und zogen die Jacken über, denn es blies ein heftiger Sturmwind. Ein Pfad führt über die Wiese, an drei Häusern vorbei. Damit sind wir bereits auf dem Wanderweg (grüner Schrägstrich) zum Wolfsberg (Vlčí hora), der von überall zu sehen und auch Namensgeber für den Ort – inmitten des…

Eintrag lesen

Schneeberg und Tyssaer Wände

Das erste Urlaubswochenende, dazu lieber Besuch aus Hamburg. Und ein Wetter wie aus dem Bilderbuch. Wir bummeln hier und schwatzen dort, zwei Stadtspaziergänge und ein Ausflug ins Böhmische. In Dresden die Neustadt und in Pirna der 7. CSD, alles sehr stimmig und nach dem, was wir gesehen haben, wohl auch ein Erfolg (was jetzt die Party in der Kleinstadt meint). Am Sonntag dann hinaus in…

Eintrag lesen

Der Hutberg und die Wilde Klamm

Das waren die unbestrittenen Höhepunkte unserer gestrigen Runde in der Böhmischen Schweiz. Ruzova (Rosendorf) war unser Startpunkt, wir parkten unweit der Kirche. Und liefen gleich zum Hutberg hinauf, um die neue Attraktion des Dorfes in Augenschein zu nehmen. Ende April ist die ungewöhnliche Aussichtsplattform eröffnet worden, und sie zieht aktuell Mengen von Neugierigen an, die das eigenartige Ding bestaunen wollen. Ein junges Architektenteam aus Liberec…

Eintrag lesen

Kreuzberg und Steinerne Rinne

Unsere sonntägliche Wanderung führte uns gestern wieder ins Böhmische. Auf meist wenig begangenen und für uns neuen Pfaden erkundeten wir einmal mehr die Dittersbacher Felsenwelt. Startpunkt war die Ortsmitte von Jetřichovice (Dittersbach). Zum Sonntag und im Sommer sollte man zeitig anreisen, denn in diesem bei Radfahrern, Wanderern und Kletterern sehr beliebtem Ort sind die Parkmöglichkeiten beschränkt. Wir passieren das Gelände des 1927 errichteten Kindererholungsheimes und…

Eintrag lesen

Der Felsenpfad von Khaa und die Hügel drumherum

Soll heißen: Unsere sonntägliche Wanderung führte uns gestern ins Böhmische. Über den Felsenpfad von Khaa wanderten wir in die Hügel um Steinhübel, Schönbüchel und Schnauhübel. Eine Stunde Anfahrt (von Pirna) braucht das schon, aber es lohnt allemal. Die Landschaft ist reizvoll, die Orte sind klein und die Wege meist einsam. Wunderschöne Bergwiesen, dichte Wälder und sanftes, offenes Hügelland prägen das Land. Gestartet sind wir im…

Eintrag lesen