Rappelsnut

Wandern, Punkrock und der ganze Rest

Apple/ macOS

  • Neulich stand es wieder im Raum, dieses Thema. Read more

  • Thema macOS. Der mensch nutzt seit vielen Jahren TextEdit. Als vorinstallierte Anwendung für die einfache Textverarbeitung scheint es mir schlicht genial. Man kann Texte auf die Schnelle formatieren, sich vorlesen lassen, Protokolle, Briefe und Listen erstellen. Dazu können, den Bedarf vorausgesetzt, auch Tabellen gestaltet und Fotos eingefügt werden. Kurzum: Es geht so allerhand mit TextEdit… Read more

  • Wie hoch ist die CPU-Auslastung? Welche Anwendungen und Prozesse beanspruchen wieviele Ressourcen? Wer all das genau wissen möchte wirft einen Blick in die Aktivitätsanzeige (am Mac unter Programme/ Dienstprogramme). Diese gibt den gewünschten Überblick über sämliche laufende Prozesse und Tasks, welche sich dann von dort aus auch – ganz nach Belieben – beenden lassen können. Wenn… Read more

  • Hush for Safari ist eine Erweiterung für Safari, die das Laden unerwünschter Inhalte verhindert. Sprich: Lästige Cookie-Abfragen, nicht verlangte Benachrichtigungen und nervende Newsletter-PopUps werden blockiert. Über die Sinnhaftigkeit der Installation muss wohl nicht diskutiert werden. Zusätzlich sei die Kombination von Hush for Safari mit einem guten Adblocker empfohlen. Derer gibt es einige – ich verweise… Read more

  • Weichzeichnen, schwärzen, verpixeln. Immer wieder kommt es vor, dass in Grafiken und Fotografien sensible Ausschnitte unkenntlich gemacht werden müssen. Ihr kennt das. Und ja, das geht mit diversen Tools und Anwendungen und natürlich führen auch viele Wege nach Rom. Redacted ist für mich die schnellste und einfachste Variante. Bild-Dateien werden via Drag-and-Drop geladen, eines der… Read more

  • Der Mac. Apfel+Q. Um laufende Programme zu beenden. Kennt jeder Mac-Mensch. Und Apfel+W. Um einzelne Programm-Fenster zu schließen. Nutzt auch jeder, klar doch. Dumm nur, dass sich die Q-Taste direkt neben der W-Taste befindet. Missverständnisse sind damit vorprogrammiert. Und gewiß nicht selten. Wenn ich alleine schaue, was der mensch so manchmal Komisches macht. Den Browser… Read more

  • Das Foto-Tool KIANO verfolgt bei der Sortierung der Bildersammlung einen interessanten neuen Ansatz: Es sortiert die Fotos nicht nach Tags oder Datum, sondern nach dem Motiv. Dabei werden die Bilder nach ihrer Ähnlichkeit geordnet und auf einer visuell organisierten Bilderkarte präsentiert. Diese Karte wird beim ersten Start des Tools erstellt, was durchaus etwas Zeit braucht… Read more

  • Mit dem Teilen-Menü lassen sich Inhalte des Macs aus dem Finder oder einer App heraus an eine andere App übergeben, als Mail versenden oder auf verschiedenen Social-Media-Plattformen teilen. Das Ganze läuft schnell und unkompliziert – die möglichen Optionen sind in den Systemeinstellungen unter Erweiterungen/ Teilen zu finden. Vom Entwickler Sindre Sorhus kommt jetzt ein feines… Read more

  • Gewöhnlich gut unterrichtete Kreise berichten über das baldige Aus für einen der für mich sinnvollsten Dienste im Apple-Universum. „Mein Fotostream“ hält seit Jahren (exakt seit 2011) meine Fotos auf allen Geräten synchron. Das meint alle mit dem iPhone und iPad erstellten oder auf den iMac geladenen Bilder. Lediglich Videos und Live Photos bleiben außen vor,… Read more

  • Thema Technik, Thema Macintosh, der optimale Workflow. QuickLook ist für mich eines der wichtigsten und vielgenutzten Tools auf dem Mac. Die Inhalte von Dokumenten und Dateien ansehen, ohne diese zu öffnen – das ist schon wirklich nett. Einziges Problem: Die Palette der von Hause aus unterstützten Dateiformate (also Bilder, Text- und PDF-Dokumente, Mail-Anhänge, Office-Dokumente, Musik-… Read more