Ramones: She’s The One

Zur Feier des 40. Jubiläums von „Road To Ruin“, dem vierten Studioalbum der legendären Ramones, wurde vor kurzem ein nigelnagelneues „offizielles“ Video ihres Songs „She’s The One“ veröffentlicht, das bis dato ungesehene Bildsequenzen zeigt. Sie sehen aus wie die Ramones, sie spielen wie die Ramones – sie sind es! Halleluja, das nenne ich mal eine schöne Überraschung!

Für Sammler und Vinylfreunde: Rhino hat das Album in zwei Versionen neu herausgegeben: Die erste ist eine geradlinig remastertes Re-Release, die andere ist eine „Deluxe Edition“, die das neue Remaster enthält, sowie ein zweites Remaster des ursprünglichen Produzenten des Albums Ed Stasium. Diese Ausgabe enthält auch eine dritte Scheibe mit der bisher unveröffentlichten Aufnahme eines Konzertes der Band in New York City (Silvester 1979).

Rappel

Guten Tag. Das bin ich und dies ist mein Weblog. Ich schreibe hier über das, was schön war. Oder immer noch schön ist. Zumeist jedenfalls. Wer mitliest, ist willkommen und eingeladen, die Dinge freundlich zu diskutieren.

Weiterblättern

Post navigation

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

No Fun At All: GRIT

Teenage Bottlerocket: Stealing the Covers

The Hallingtons: Hop Til‘ You Drop

Matilda’s Scoundrels: Bottles of Rum