Pirna eröffnet LGBTIQ-Zentrum

1 Min Lesezeit

Ich bin spät dran und war leider nicht vor Ort – trotzdem möchte ich diese gute Nachricht hier nicht unter den Tisch fallen lassen.

Am vergangenen Montag eröffnete in Pirna mit dem „Begegnungszentrum zur Förderung sexueller und geschlechtlicher Vielfalt im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge“ eine LGBTIQ-Anlaufstelle inmitten in der Altstadt von Pirna. Betrieben wird die Begegnungsstätte vom Verein “CSD Pirna”, der ein Jahr lang mit dem Aufbau derselben beschäftigt war. Sie ist zweimal pro Woche geöffnet und dient in erster Linie als Treff für queere Menschen (insbesondere auch für Geflüchtete), die dort offen über jedwede Themen sprechen können. Neben einer möglichen (und auf Wunsch anonymen) psychologischen Beratung sollen Workshops und Kinoabende das laufende Angebot ergänzen.

Auch wichtig: Moralische und finanzielle Unterstützung erfährt das in der Region bislang einmalige Projekt von Sachsens Gleichstellungsministerin Petra Köpping (SPD), die das Projekt am Montag feierlich eröffnete.

Glückwunsch auch von dieser Seite, und alles Gute für die Zukunft!


Begegnungszentrum Pirna
Lange Straße 43
01796 Pirna


Photo: Sam Manns on Unsplash

Rappel

Guten Tag. Das bin ich und dies ist mein Weblog. Ich schreibe hier über das, was schön war. Oder immer noch schön ist. Zumeist jedenfalls. Wer mitliest, ist willkommen und eingeladen, die Dinge freundlich zu diskutieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.