Pirna, am 5. Juni 2013

Der Pegel steigt noch, wenn auch deutlich verlangsamt, und soll morgen seinen Scheitel erreichen. Die Elbe hat nun weite Teile der Altstadt in Besitz genommen, der Zugverkehr wurde eingestellt, die Altstadtbrücke für den Verkehr gesperrt.

Pirna, am 5. Juni 2013

Die Stadt zählt 20.000 mittelbar und unmittelbar Betroffene im Pirnaer Stadtgebiet. 8.500 Menschen mussten evakuiert werden, 250 sind auf eigene Verantwortung in ihren Häusern verblieben (alles via Stadt-Info). Die Nachricht, dass die Prognose für den Pegelstand Schöna herabgesetzt wurde, sorgte für eine in der Stadt deutlich spürbare Erleichterung.

Anbei die Bilder des Tages – mit Himmelblau und Sonnenschein.

Pirna, am 5. Juni 2013

Pirna, am 5. Juni 2013

Pirna, am 5. Juni 2013

Pirna, am 5. Juni 2013

Pirna, am 5. Juni 2013

Pirna, am 5. Juni 2013

Pirna, am 5. Juni 2013

Pirna, am 5. Juni 2013

Pirna, am 5. Juni 2013

Pirna, am 5. Juni 2013

Pirna, am 5. Juni 2013

Pirna, am 5. Juni 2013

Pirna, am 5. Juni 2013

Pirna, am 5. Juni 2013

Pirna, am 5. Juni 2013

Pirna, am 5. Juni 2013

Pirna, am 5. Juni 2013

Pirna, am 5. Juni 2013

Pirna, am 5. Juni 2013

Pirna, am 5. Juni 2013

Pirna, am 5. Juni 2013

Pirna, am 5. Juni 2013

Pirna, am 5. Juni 2013

Wir müssen jetzt nicht jedes Bild kommentieren, oder?

Rappel

Kaffee immer schwarz. Punkrock und Tattoos. Nichts mit Menschen. Dafür die See und die Berge. Und der Wald. Wanderlust. Bei jedem Wetter und überall.

Post navigation

8 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Turmgut-Scheune wird abgerissen

THE DOORS OF PERCEPTION

Die gute alte Schlaghose

Auf dem Gamrig