Dark Light

“Sunbathing Animal” ist das neue Album der PARQUET COURTS (wenn man denn die 2011er Debüt-Kassette “American Specialties” mitzählen möchte).

Die vier Herren aus Brooklyn spielen einen kraftvollen Indie-Garage-Post-Punk-Stoner-Rock, dem sich der geneigte Zuhörer nur schwerlich entziehen kann. So besehen lauschen wir einem ganz eigenen Stil, der von geradlinigen Drei-Minuten-Punk-Rock-Song bis zum wunderschön schepperndem, von großartiger Melancholie geprägtem sieben Minuten-Blues reicht – mit allem, was dazwischen möglich scheint.

Das macht meinen Sommer! Ich bin begeistert und spreche hiermit eine nachhaltige Empfehlung aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge

NOFX: First Ditch Effort

Vier lange Jahre musste die Fangemeinde auf ein neues Album der kalifornischen Punk-Ikonen NOFX warten – nun ist…

Hack The Mainframe: Fuck Coriander

Die australische Skatepunk-Band Hack The Mainframe hat im vergangenen Sommer ein spätes Video zu ihrem Debütalbum “Disorders of Consciousness”…

Tim Vantol: Road Sweet Road

Tim Vantol ist ein niederländischer Akustik-Punkrocker aus Amsterdam. Er spielte einst bei der California-Politpunkband Antillectual, beschloss jedoch alsbald,…


Copyright © 2021 Rappelsnut · Datenschutz · Impressum