Seefahrt tut not

Es wird zunehmend schwieriger, den Stadtmenschenmassen mit ihrer dekadenten, lauten und zur Gänze unangenehmen Lebensweise zu entfleuchen. Da braucht es schon einen abgelegenen, tiefen Wald oder aber: das Meer in seiner unendlichen Weite. Letzteres ist natürlich nur mit einigem Aufwand realisierbar – aber die Mühe lohnt sich durchaus. Und so hatte der mensch das große Vergnügen, die letzte, viel zu kurze Woche mit einer kleinen…

Eintrag lesen

Vor allen Dingen war ich ein Kind

Ich habe gelesen: “Vor allen Dingen war ich ein Kind – Erinnerungen eines jüdischen Jungen aus Pirna” von Esra Jurmann. Esra Jurmann wurde am 20.05.1929 als Sohn eines jüdischen Kaufmannes in Pirna geboren. Als Kind erlebte er die Schrecken des Nationalsozialismus und schrieb diese nieder. Die Notizen gelangten in die Hände des Historikers Hugo Jensch, und diesem ist es letztlich zu verdanken, dass die Erzählung…

Eintrag lesen

Sieben Verweise

Sieben Verweise zu sieben sehenswerten Fotoserien – allesamt eindrucksvoll und hiermit im Block empfohlen. Als Notiz für mich, und zum Zwecke der allgemeinen Inspiration, Information und Ermunterung. Exzellente, farbenfrohe Reisefotografie von Steve McCurry Stéphane Lelarge fuhr mit seinem Rad und einer Linhof Kamera im Rucksack durch Berlin und fotografierte Menschen, die auf unkonventionelle Weise leben Wengenn in Wonderland – wunderschöne Kinderbilder von Sion Queenie Liao…

Eintrag lesen

Tanz in den Mai

Am Mittwochabend sind wir nach langer Zeit wieder einmal auf dem Permahof in Hohburkersdorf gewesen. Anlass war der TANZ IN DEN MAI – mit riesigem Walpurgisfeuer und Musik und Tanz mit DIKANDA. DIKANDA kommen aus Stettin in Polen und spielen Weltmusik im besten Sinne. Ihre Musik wird von der Volksmusik verschiedener Völker beeinflusst – so findet sich am Ende ein einzigartiger Mix polnischer, weißrussischer, mazedonischer…

Eintrag lesen

Auf und ab im Zschandgebiet

Auch diesen Sonntag verbrachten wir in der Hinteren Sächsischen Schweiz. Dieses Mal jedoch zu zweit, und so beinhaltete die Runde diverse Ziele, die ich in den vergangenen Wochen schon alleine erlaufen habe. Allerdings auf zumeist neuen Wegen und aus einer anderen Richtung, und selbst wenn dies nicht möglich war – das Zschandgebiet ist immer wieder einzigartig und stets wunderbar zu erlaufen. Das Automobil wurde an…

Eintrag lesen