Sensible Daten sicher versenden

Mit Encrypto lassen sich sensible Dateien verschlüsseln und sicher versenden. Egal, ob via Email, AirDrop, über die Dropbox oder einen Messenger. Voraussetzung ist lediglich die Installation des Tools beim Sender und Empfänger sowie ein Passwort, das beide kennen. Optional kann dafür eine Frage zur Erinnerung hinterlegt werden. Encrypto arbeitet schnell und sicher und ist für Mac und Win frei erhältlich. (Schöner Tipp via) Cristina Gottardi

Das Punk-Museum in Reykjavík

Jede Menge Bilder, Zeitungsausschnitte, Slogans und Symbole. Auf den Bildschirmen laufen Mitschnitte der vergangenen Jahrzehnte. Dazu natürlich die notwendigen Accessoires, sprich Lederjacke, Boots, Aufkleber und so weiter und so fort. Von der Decke hängen Kopfhörer herab, die akustische Eindrücke vermitteln. Ungewöhnlich: Auch Instrumente sind greifbar. Schlagzeug und Gitarre laden dazu ein, sich auszuprobieren. Alf, der Kurator und ein rundum sympathischer und freundlicher Mensch, greift dann…

Lesen

Zehn Verweise

Zehn Verweise zu zehn sehenswerten Fotoserien – allesamt eindrucksvoll und hiermit im Block empfohlen. Als Notiz für mich und – wie gehabt – zum Zwecke der allgemeinen Information, Inspiration und Ermunterung. “Man kann mit einer Wohnung töten” – Verfallende Hinterhöfe, Jahrmarktbuden, Latrinen: Um 1900 fotografierte der Karikaturist Heinrich Zille das Berlin der armen Leute – ganz ohne Spott. Vintage bathing beauties Drei Bayern auf Sinnsuche…

Lesen

Ein Spickzettel für Fotografen

Wenn der mensch – fast immer aus Zeitmangel – beim Fotografieren mit der DSLR zumeist auf die Motivprogramme (Porträt, Landschaft, Sport etc.) setzt, bleibt der praktizierte Zusammenhang zwischen Blende, Belichtungszeit und ISO oftmals außen vor. Große Blendenöffnung – kleine Blendenzahl, oder doch die große? Und wie war das noch gleich mit der Belichtungszeit? Fragen über Fragen. Um nun diese Zusammenhänge zwischen den Parametern wieder richtig…

Lesen

Shangri La – Tag der Kunst

Shangri-La, der sagenumwobene, fiktive Ort im Himalaya. Er steht als Motto über dem diesjährigen Tag der Kunst in Pirna. Ein breites Spektrum an Interpretationen ist damit gegeben, der Vielfalt keine Grenze gesetzt. Die Stadt ist also voller Kunst, mit Straßengalerie und vielen Darbietungen. Malerei, Grafik, Druck, Fotografie, Theater, Musik und Spiel – ein bunter Mix von Stilen und das alles in der Altstadt. Die Schnappschüsse…

Lesen

Die Turmgut-Scheune wird abgerissen

Wenn wir einmal vor Ort und beim aktuellen Baugeschehen sind … Auch die Tage der Turmgut-Scheune in Pirna-Copitz sind nun gezählt. Auf seiner letzten Sitzung gab der Pirnaer Stadtrat 137 000 Euro für den Abbruch der alten Scheune mit dem markanten Türmchen auf dem Dach frei. Der Eigentümer, in diesem Fall die Städtische Wohnungsgesellschaft Pirna (WGP, ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der Stadt), möchte das Gebäude an…

Lesen

Der Tanne geht es an den Kragen

Mit spielerischer Leichtigkeit verrichtet der gelbe Bagger sein Werk, drückt die Wände ein und schaufelt Schuttberge mannshoch. Die Arbeiter gehen behutsam zu Werke, um das denkmalgeschützte Kopfgebäude des Baukomplexes nicht in Mitleidenschaft zu ziehen … In dieser Woche ist damit begonnen worden, Teile des ehemaligen Pirnaer Kulturhauses “Tanne” an der Bergstraße abzureißen. Inzwischen sind das rückwärtige Gebäude und das Bühnenhaus – bis auf die straßenseitige…

Lesen

Ein Citybus für die Pirnaer Altstadt

Am 3. Juli 2017 startet in der Stadt Pirna die zweijährige Citybus-Testphase. Das gemeinsam mit der Oberelbischen Verkehrsgesellschaft Pirna-Sebnitz (OVPS) erarbeitete Projekt soll die Erschließung der Pirnaer Altstadt mit öffentlichen Verkehrsmitteln – in Form einer Citybuslinie – ordentlich voranbringen. Der neue Citybus (ein Mercedes Sprinter) wird dann im 30-Minuten-Takt zwischen dem Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) und der Innenstadt pendeln. Die Linienführung sieht dabei Haltestellen am ZOB,…

Lesen

PEARS: Green Star

PEARS ist eine US-amerikanische Melodycore-Band aus New Orleans, die anno 2014 von Zach Quinn (Gesang), Brian Pretus (Gitarre), Erich Goodyear (Bass) und Jarret Nathan (Schlagzeug) gegründet wurde. Noch im gleichen Jahr erschien in Eigenregie und im Rekordtempo das Debütalbum Go to Prison – es wurde 2015 vom Independent-Label Fat Wreck Chords, bei dem die Band zwischenzeitlich unter Vertrag kam, neu aufgelegt. Die Kapelle spielt eine…

Lesen