Reisebericht Vietnam

Steffen Böttcher (aka der Stilpirat) bereist in diesen Tagen Vietnam und dokumentiert die Reise auf bemerkenswerte Weise im Netz. Ein Lesetipp. Wir wissen: der Mann ist Profi und liefert erstklassige Arbeit ab – ein angenehmes, gut lesbares Wortgefüge nebst ausdrucksstarken Bildern, die für sich sprechen. Beinahe täglich finden sich in seinem Weblog hoch interessante Geschichten und Bilder, die das Erlebte nachhaltig dokumentieren und Lust auf mehr…

Eintrag lesen

Die Wand (der Film)

Sonntag ist Kinotag. Wir haben gesehen: “DIE WAND”, eine Literaturverfilmung nach dem gleichnamigen Roman von Marlen Haushofer. Ein wenig spät vielleicht, aber immerhin, und im PKO läuft der Film gelegentlich noch. Das Buch habe ich hier schon vor Jahren empfohlen. Der Beitrag existiert allerdings nicht mehr – von daher anbei einige Worte zum Inhalt: Eine Frau sieht sich über Nacht vollkommen isoliert in den österreichischen…

Eintrag lesen

Bildwerfer Aspectar 150 A

Es gibt hier vor Ort einen schon reichlich betagten Diaprojektor Aspectar 150 A, der gestern endlich einmal vom Boden geholt, entstaubt und seiner eigentlichen Bestimmung zugeführt wurde. Nach dem zehnten Lichtbild war allerdings Feierabend: mit einem Knall verabschiedete sich die Glühlampe und es war zappenduster. Sehr bedauerlich, bot doch der Bilderreigen eine vergnügliche Reise in die 60er und 70er Jahre des vergangenen Jahrhunderts. Und damit…

Eintrag lesen

Stadt der Gesichtslosen – Die Illegalen von Calais

Chris Grodotzki (Website), seines Zeichens engagierter Fotojournalist, dokumentierte in den Jahren 2010 und 2011 das Leben der illegalisierten Migranten im französischen Calais. Er beschreibt die Lebensumstände der Gestrandeten, berichtet von der Willkür der Behörden, den täglichen Razzien der Polizei und auch von der kleinen Gruppe „NoBorder!“-Aktivisten, die mit ihrem persönlichen Einsatz wirkungsvolle Arbeit vor Ort leisten.

Sie sind die Gesichtslosen Europas. Schätzungsweise 500 sogenannte „illegale“ Migranten leben in der französischen Hafenstadt Calais. Auf der Flucht vor Krieg, Verfolgung oder schlicht der Armut in ihren Heimatländern stranden sie, wenige Kilometer vom Ziel ihrer Odyssee, der Küste Großbritanniens, entfernt, am Ärmelkanal.

Eine bemerkenswerte Reportage – eindrucksvoll in Bild und Ton – die anzuschauen lohnt. (via)


Image: Screenshot

WordPress: Slim Jetpack

Mit Slim Jetpack ist unlängst eine bemerkenswerte Alternative zur bekannten Jetpack-Erweiterung von Automattic erschienen. Wie bekannt, hat diese diverse Tools zu bieten, welche die Funktionalität der WordPress.com-Community auf selbstgehostete Blogs überträgt. Voraussetzung für die Nutzung ist allerdings ein WordPress.com Account. Viele User lehnen diese externe Registrierung jedoch ab, prinzipiell und aus anderen, gewichtigen Gründen. Beispielsweise verfüge ich über mehrere WP.com Konten, deren leider notwendige Anmeldung mich…

Eintrag lesen

Fleischatlas 2013

Im Laufe seines Lebens verzehrt der deutsche Durchschnittsbürger ganze 1097 Tiere – darunter vier ganze Rinder, vier Schafe, zwölf Gänse, 37 Enten, 46 Schweine, 46 Puten und 945 Hühner. Pro Jahr und Kopf werden hierzulande etwa 60 Kilogramm Fleisch verzehrt. Zum Vergleich: in den ärmsten Ländern der Welt liegt der Fleischkonsum unter 10 Kilogramm pro Jahr. Krasse Zahlen, die einer dekadenten Gesellschaft den Finger in…

Eintrag lesen