Noch einmal der Herbst

Da war dieses Licht. Und ich hatte die Zeit.

Die Mehrzahl der Bilder dieser farbenfrohen Serie habe ich von meiner gestrigen Stadtwald-Runde mitgebracht. Zweimal im Jahr muss ich die laufen … Im Frühjahr zumeist und natürlich im Herbst.

6 Kommentare

  1. Christian W. 27. November 2020 um 09:41

    Toll. Vor allem die mit den unscharfen Lichtkullern, davon kann man nie genug haben …

    Antwort
    1. Rappel 27. November 2020 um 11:36

      Lichtkuller sind enorm wichtig – das unterschreibe ich so. ich werde mich zukünftig mehr auf das Bokeh konzentrieren, finde gerade enormen Gefallen daran. :)

      Antwort
  2. derbaum 28. November 2020 um 11:07

    lichtkullern ist ein feiner ausdruck! mag – so wie den effekt! (das 50 von nikon kann das gut und das 85 sigma auch) und den herbst mag ich auch!
    danke für die sonne. schön das du wieder so grosse touren kannst!

    Antwort
    1. Rappel 28. November 2020 um 11:21

      Wir brauchen definitiv mehr Lichtkullern. :)

      Antwort
  3. Bernhard 9. Dezember 2020 um 13:13

    Hallo Rappel,

    bin von der Seite vom Christian hierher gehoppt. Wenn Du mehr Lichtkullern möchtest, dann musst Du Dir eine günsitge Lichtkullerschleuder zulegen :-)

    Z.B. Ein Domiplan f2.8 50mm kullert wunderbar. Ein Beispiel auf die Schnelle von mir: https://deramateurphotograph.de/2019/03/10/extrem-unruhige-bubble-bokeh/

    Aber Deine und Christians Post machen mir nun Lust auf Lichtkullern, Ihr habt mich infiziert.

    LG Bernhard

    Antwort
    1. Rappel 9. Dezember 2020 um 20:06

      Moin Bernhard, schön, dass du da bist. Das ist ja ein sagenhaftes Lichtkullerbild! Ich habe allerdings meine Zweifel, dass solch eine betagte Lichtkullerschleuder auf meine Nikon passt. Und bin ja auch gerade dabei, alles zu reduzieren. Also mal schauen, was mein 50er Nikkor so macht … Das muss reichen. :)

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.