Info
Über

Über

Rappelsnut ist ein reich bebildertes Tagebuch im Netz. Der Autor lebt in Pirna, einer kleinen, alten Stadt an der Elbe und schreibt hier über dieses und jenes, was den Alltag versüßt oder über den Tag hinaus erwähnenswert scheint. Wer mitliest, ist willkommen und eingeladen, die Dinge freundlich zu diskutieren.

Neueste Beitrage

Newsletter

Kommt selten. Kein Spam.

Naked Raygun: Over The Overlords

1. Dezember 2021 2 Kommentare 2 Min Lesezeit

Naked Raygun ist eine legendäre Punkband aus Chicago. Sie gründete sich anno 1980, produzierte in wechselnden Bestzungen sieben Alben und gab 1991 ihre Auflösung bekannt. Ein gepflegtes Midtempo, ausgefeilte Harmonien und der typische, meist hymnische Chorgesang prägen den Stil der Band bis in unsere Jahre. Es gilt also, Naked Raygun als eine der ersten, langlebigsten und einflussreichsten Chicago-Punkbands überhaupt einzuordnen.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Zu Beginn der 2000er Jahre fand sich die Kapelle immer wieder einmal zusammen, spielte zwischen 2006 und 2010 einzelne Konzerte (neben anderen auch mit Hot Water Music in 2008) und veröffentlichte in diesen Jahren drei Singles. 2016 kündigte die Band dann ein neues Studioalbum an, welches arg auf sich warten ließ, aber jetzt, und das ist die eigentliche Überraschung, 30 Jahre nach der damaligen Auflösung, doch noch erschienen ist. Voilà!

„Over the Overlords“ (17 Titel, 49 Minuten) ist am 2. August dieses Jahres veröffentlicht worden. Die bombastische Vielfalt der Songs überrascht ein wenig und lässt sich schwer einordnen. Neben klassischen Punkrock-Nummern hören wir auch Pop-und Art-Punk-Songs (Bläser und Klavier in Farewell to Arms, eine Hammond-Orgel in Outro Outre inklusive). Damit ist das Album für mich ein Gesamtkunstwerk, stilistisch weit gefächert und letztlich – vielleicht – auch nicht alles andere überragend. Bei Interesse: Titel Numero neun sehen Sie hier im Lyrik Video.

Aber es ist ziemlich gut. Und das erfreuliche Lebenszeichen einer Legende.


Foto: David Kindler (Facebook)

Schlagworte
Geschrieben von

Guten Tag. Das bin ich und dies ist mein Weblog. Ich schreibe hier über das, was schön war. Oder immer noch schön ist. Zumeist jedenfalls. Wer mitliest, ist willkommen und eingeladen, die Dinge freundlich zu diskutieren.

Zeige alle Artikel
2 Kommentare
  1. derbaum sagt:

    der text! passt wie ars… auf eimer – oder so. also der vom verlinkten video – das mag ich auch! danke für den tip!

    1. Rappel sagt:

      Sehr gerne. Das freut mich.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.