Mit SlowQuitApps Programme beenden

Der Mac. Apfel + Q. Um laufende Programme zu beenden. Kennt jeder Mac-Mensch. Und Apfel + W, um einzelne Programm-Fenster zu schließen. Nutzt auch jeder, klar doch. Dumm nur, dass sich die Q-Taste direkt neben der W-Taste befindet. Missverständnisse sind damit vorprogrammiert. Und gewiß nicht selten. Wenn ich alleine schaue, was der mensch so manchmal Komisches macht. Den Browser ungewollt abschießen, Photoshop auch – das kann ich gut.

Die Freeware SlowQuitApps hat es sich zur Aufgabe gemacht, dieses versehentliche Beenden einer App zu verhindern. Apps werden zwar wie gewohnt mit Apfel + Q beendet, schließen sich aber jetzt erst nach einer kurzen Wartezeit. In dieser einen Sekunde blendet sich eine kreisrunde Fortschrittsanzeige ein. Man muss das Tastaturkürzel also bewusst anwenden.

Wichtig: Das Tool muss nach der Installation in den Einstellungen zugelassen und dann neu gestartet werden. Es kommt ohne GUI und läuft im Hintergrund. Beenden lässt es sich nur über die Aktivitätsanzeige oder das Terminal.

$ killall SlowQuitApps

Der Download findet sich mit allen Infos auf GitHub.

(Tipp via ifun.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.