Dark Light

Die Fischer von Spodsbjerg, einer kleinen Hafenstadt (ca. 200 Einwohner) an der Ostküste der dänischen Insel Langeland, grabbeln die in der See versenkten und wohl als lästigen Beifang zu verzeichnenden Pilker, Twister und Gummifische aus ihren Netzen, um sie für wenig Geld und über eine Kasse des Vertrauens wieder anzubieten.

Spodsbjerg Havn
Spodsbjerg Havn

Eine schöne Idee und eine nette Geste – auch mit dem Blick auf die eigenen Verluste (die auf der diesjährigen Tour mit einem Rutenbruch ihren traurigen Höhepunkt fanden).

Tl;dr: die See ruft. Ich habe noch lange nicht genug.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge

Gespensterwald und Meeresrauschen

Der “Gespensterwald” ist für Rostock-Besucher ein Muss. Er befindet sich am westlichen Ortsrand der Ortschaft Nienhagen, die westlich…

Christiansø und Frederiksø

Ein Ausflug zu den Erbseninseln. Also die drei kleinen Inseln – etwa eine Bootsstunde östlich von Bornholm. Christiansø…


Copyright © 2021 Rappelsnut · Datenschutz · Impressum