macOS: GLANCE für den schnellen Blick

1 Min Lesezeit

Thema Technik, Thema Macintosh, der optimale Workflow.

QuickLook ist für mich eines der wichtigsten und vielgenutzten Tools auf dem Mac. Die Inhalte von Dokumenten und Dateien ansehen, ohne diese zu öffnen – das ist schon wirklich nett. Einziges Problem: Die Palette der von Hause aus unterstützten Dateiformate (also Bilder, Text- und PDF-Dokumente, Mail-Anhänge, Office-Dokumente, Musik- und Video-Dateien) ist begrenzt.

Und hier kommt Glance ins Spiel. Es handelt sich dabei, kurz gesagt, um ein All-in-one Quick Look Plugin. Glance ist frei verfügbar und ermöglicht den schnellen Blick auf diverse Dateiformate, die bis dato außen vor blieben (Archive, Markdown- und Source-Code-Dateien).

Folgende Formate werden nun unterstützt:

  • Source code (.cpp, .js, .json, .py, .swift, .yml and many more)
  • Markdown (.md, .markdown, .mdown, .mkdn, .mkd, .Rmd)
  • Archive (.tar, .tar.gz, .zip)
  • Jupyter Notebook (.ipynb)
  • Durch Tabs getrennte Werte (.tab, .tsv)

Ich bin begeistert. (Tipp via)

Rappel

Kaffee immer schwarz. Punkrock und Tattoos. Nichts mit Menschen. Dafür die See und die Berge. Und der Wald. Wanderlust. Bei jedem Wetter und überall.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Vorheriger Eintrag

Waldbaden an den Zschirnsteinen

Folgender Eintrag

Durch die Kornkammer Sachsens

Aktuell im Blog

Dies und das und jenes

Es ist ein Apfeljahr, dieses 2022. Die Bäume stehen ordnungsgemäß und derart beladen auf den Wiesen,

Fünf Filmtipps

Analog zu den hier im Blog zwar unregelmäßig, jedoch stetig erscheinenden Verweisen in Sachen Fotografie, erscheint