Rappelsnut

Wandern, Punkrock und der ganze Rest

Leichte Bewegung im Laubwald

Frau Doktor hob drohend den Zeigefinger und also folge ich und mache das, was eben so geht. Denn Bewegung tut not! Also spazieren, im Wald bei Bonnewitz etwa, es gibt dort den Bonnewitzer Rundweg. Der ist ganz lauschig und – ob seiner Ruhe – dazu bestens geeignet. Hinzu kam der erste richtige Tag im Frühling, so einer aus dem Bilderbuch, mit Sonne und Licht und endlich angenehmen Temperaturen.

Im Wald stehen Erlen, Buchen, Birken, der Ahorn und die Eiche. Der Bach plätschert munter vor sich hin, eine Handvoll hölzerner Brücken en miniature, das Dorf ist nicht weit. Vom Waldrand schaut man sehr gut über die Wiesen gen Süden, am Horizont grüßt der Erzgebirgskamm. Im Tale grünet Hoffnungsglück.

Auf dem Bonnewitzer Rundweg

Ab und an steht eine Bank zum Verweilen. Ich habe die ersten Falter gesehen und ein Meer von Buschwindröschen. Dazu die blühenden Vogelkirschen, die dort stehen und im Sommer reiche Ernte tragen werden. Es ist Frühling im Lande.

4 Antworten zu „Leichte Bewegung im Laubwald“

  1. Avatar von derbaum

    das letzte bild! hach…

    gute besserung der geplagten bandscheibe !

    1. Wie jetzt, nur das Letzte? Es handelt sich hier um eine Serie hochwertiger, aufwendig komponierter Naturaufnahmen, und du lobst nur das letzte Bild?

      PS: Danke dir, mit Geduld und Spucke wird das schon. :)

  2. Avatar von derbaum

    nein – natürlich sind alle toll – mit kaputter bandscheieb durch die wiesen kriechen. hochachtung! aber das letzte mach so richtig hach…

    das hoffen wir doch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert