Mehr
Über

Über

Rappelsnut ist ein reich bebildertes Tagebuch im Netz. Der Autor lebt in Pirna, einer kleinen, alten Stadt an der Elbe und schreibt hier über dieses und jenes, was den Alltag versüßt oder über den Tag hinaus erwähnenswert scheint. Wer mitliest, ist willkommen und eingeladen, die Dinge freundlich zu diskutieren.
Über

Neueste Beiträge

Newsletter

Kunst und Gesellschaft

Von Rappel 25. Juni 2015 2 Kommentare 0 Min Lesezeit

Wenn Humanismus als Kunst deklariert werden muss, um gesellschaftlich akzeptabel zu sein, dann sind wir als Gesellschaft am Ende.

Das Zentrum Für Politische Schönheit
Schlagworte //
Geschrieben von

Guten Tag. Das bin ich und dies ist mein Weblog. Ich schreibe hier über das, was schön war. Oder immer noch schön ist. Zumeist jedenfalls. Wer mitliest, ist willkommen und eingeladen, die Dinge freundlich zu diskutieren.

Zeige alle Artikel
2 Kommentare
  1. apfelmann70 sagt:

    Darüber kann man schon geteilterer Meinung sein. Ich finde es geschmacklos!

    1. Rappel sagt:

      So lange die Würde gewahrt bleibt und das Einverständnis der Hinterbliebenen vorliegt scheint es mir doch legitim. Allerdings mit Abstrichen – es ist schon starker Tobak, ganz klar. Aber vielleicht braucht es solch Provokationen, um die stets schweigsame Mehrheit für das Thema zu sensibilisieren.

      Und wenn ich lese, wie mit den Geflüchteten und bei der Flucht Umgekommenen – beispielweise in Italien – verfahren wird, dann wird mir kotzübel. Und dann bejahe ich diese Aktion ausdrücklich.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.