Dark Light

Viele offene Programme, diverse Fenster und also das übliche Chaos auf dem Bildschirm. Wir wissen darum. Abhilfe schafft dann vielleicht der Vollbildmodus, so man ihn mag, oder aber das Ausblenden der anderen Anwendungen (jede für sich mit Cmd+H oder alle im Hintergrund (Cmd+Alt+H). Dazu gibt es natürlich auch noch den temporären Single-App-Modus (Alt+Klick).

Es gibt jedoch eine etwas elegantere Lösung, die mir ganz ausgezeichnet gefällt. Dabei handelt es sich um eine versteckte Einstellung, die sich nur über das Terminal aktivieren lässt. Dazu bitte einfach die folgende Zeile eingeben.

defaults write com.apple.dock single-app -bool true; killall Dock

Im Anschluss klickt man einfach in das Dock-Icon der gewünschten Anwendung und macOS blendet nun standardmäßig alle anderen Anwendungen aus. Um zwischen den offenen Programmen zu wechseln genügt der Klick im Dock. Sollte neben der einen doch eine weitere App eingeblendet sein muss deren Icon mit gedrückter Alt-Taste angewählt werden. Und schön ist die Welt … Zumindest die nun aufgeräumte Bildschirmwelt.

Um den dauerhaften Single-App-Modus wieder zu deaktivieren bitte einfach das true in der Kommandozeile durch ein false ersetzen. (Tipp via)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge

Sensible Daten sicher versenden

Mit Encrypto lassen sich sensible Dateien verschlüsseln und sicher versenden. Egal, ob via Email, AirDrop, über die Dropbox…

Ein Gruß aus der Vergangenheit

Stichwort Heldenverehrung (nur für Fanboys). Ein professionelles Suchteam des TV-Senders “National Geographic Channel” hat im vergangenen September eine…

16 kurze iPhone-Fotografiekurse

Kurz und knackig und maximal 40 Sekunden lang sind die Videos, in denen Apple verschiedene iPhone-Fototechniken vermittelt: How…


Copyright © 2021 Rappelsnut · Datenschutz · Impressum