Jürgen Teipel: Verschwende Deine Jugend

Kaffee immer schwarz. Punkrock und Tattoos. Nichts mit Menschen. Dafür die See und die Berge. Und der Wald. Wanderlust. Bei jedem Wetter und überall.

Schreibe einen Kommentar

Kommentieren gerne - aber bitte recht freundlich.

  1. Manches kommt manchmal auf Umwegen wieder zu einem zurück… Als Hör-Tipp (falls nicht schon längst entdeckt): „Der Schlagzeuger von Zwitschermaschine“. Wolfgang Grossmann hat Texte von Michael Rom vertont & zu Gehör gebracht wird das von keinem Geringerem als Peter Hein. Erschienen bei Teenage Rebel Records. Beste Grüße nach Pirna.

    1. Vielen Dank, ein sehr guter Hinweis. Hatte noch nicht davon gehört, aber eben beim Nachlesen gesehen, daß es Ende September wohl mindestens zwei Auftritte in Dresden gab. Im Konzerte verpassen bin ich ganz groß, leider.

      Unabhängig davon ist es natürlich ein bemerkenswertes Projekt. Bei Interesse – hier noch die Story zum Nachlesen: DER LANGE WEG ZU ROM

      Gruß zurück.

Über

Über

RAPPELSNUT ist ein reich bebildertes Tagebuch im Netz. Der Autor lebt in Pirna, einer kleinen, alten Stadt an der Elbe und schreibt hier über dieses und jenes, was den Alltag versüßt oder über den Tag hinaus erwähnenswert scheint. Wer mitliest, ist willkommen und eingeladen, die Dinge freundlich zu diskutieren.

Neueste Beiträge

Sliding Sidebar

Über

Über

RAPPELSNUT ist ein reich bebildertes Tagebuch im Netz. Der Autor lebt in Pirna, einer kleinen, alten Stadt an der Elbe und schreibt hier über dieses und jenes, was den Alltag versüßt oder über den Tag hinaus erwähnenswert scheint. Wer mitliest, ist willkommen und eingeladen, die Dinge freundlich zu diskutieren.

Neueste Beiträge

Archive