Dark Light

Apples Office-Suite ist in der Beta-Version nun schon seit einigen Tagen öffentlich zugänglich. Ich komme jetzt erst zum Testen und bin angenehm überrascht – Pages, Keynote und Numbers laufen flüssig im Browser und fühlen sich tatsächlich wie ein natives Programm an.

Der Funktionsumfang ist für mich als Gelegenheits-User vollkommen ausreichend. Dokumente können in der Cloud bearbeitet und gespeichert werden, als PDF oder Word-Dokument versendet werden, und ich könnte auch unter Windows darauf zugreifen. Was mir noch fehlt, ist der Zugriff via iPad und iPhone, da ich iWork auf diesen nicht installiert habe. Oder ich hoffe darauf, dass sich die Gerüchte bestätigen und iWork unter iOS 7 kostenfrei verfügbar sein wird. Schauen wir mal …

Interesse? Zum Ausprobieren einfach unter icloud.com einloggen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge

App-Tipp: Boom 2 for Mac

Audiophile aufgepasst: Boom 2 ist ein systemweiter Audio-Booster für den Macintosh. Mit Hilfe dieses Tools lässt sich die…

Ein Gruß aus der Vergangenheit

Stichwort Heldenverehrung (nur für Fanboys). Ein professionelles Suchteam des TV-Senders “National Geographic Channel” hat im vergangenen September eine…


Copyright © 2021 Rappelsnut · Datenschutz · Impressum