iOS: der Profi-Taschenrechner

Sie haben sicher längst davon gehört, dass sich der wissenschaftliche Taschenrechner auf dem iPhone einfach durch das Drehen des Standardtaschenrechners in das Querformat öffnen lässt, nicht wahr? Bejahen Sie das ruhig. Alle wissen das. Alle außer mir. Das ist immer so. Aber nun ja.

Diese Idee, zwei Taschenrechner in einer App zu verstecken, finde ich ja blitzgescheit (und witzig dazu). Man müsste das nur eben vorher wissen … Nicht, dass ich ihn tagtäglich vermisst hätte, den extravaganten Rechenknecht. Es ist eher so ein prinzipielles Ding.

Also Tim Apple: Wir müssen reden. Über Elon Musk, die neuen iMacs und überhaupt.

(Tipp via)


Symbolbild: Kelly Sikkema