iOS 16: Objekte freistellen und Duplikate finden

Zwei neue und lobenswerte Features für das iPhone

1 Min Lesezeit

Es sei erlaubt, hiermit kurz auf zwei neue Features zu verweisen, die mit dem erst unlängst zur Verfügung gestelltem iOS 16 Einzug auf das Telefon gehalten haben. Als Notiz für mich und somit vielleicht auch interessant für die Eine oder den Anderen, die noch nicht davon gehört haben.

1. Objekte oder Personen freistellen

Nach dem Update auf iOS 16 ist das Auswählen und Freistellen von Objekten oder Personen auf euren Fotos ein leichtes Unterfangen. Dazu genügt es, das Bild aufzurufen und etwas länger auf das Objekt der Begierde zu drücken, bis es markiert ist. Das Kontextmenü bietet dann die Optionen Kopieren und Teilen an, um es in der Zwischenablage zu speichern oder direkt an andere Apps weiterzugeben. That’s it.

2. Doppelte Fotos finden und löschen

Mit iOS 16 ist es nun möglich, Doubletten in der Fotos-App aufzuspüren und diese zu löschen. Das Procedere ist denkbar einfach: Unter Fotos/ Alben/ Sonstige findet sich der neue Menüpunkt Duplikate, unter welchem die vom System erkannten Doppelgänger gelistet sind. Es empfiehlt sich, diese der angebotenen Zusammenführung anzuvertrauen – das Foto mit der höheren Qualität bleibt erhalten (vergebene Tags, Untertitel und Favoriten werden übernommen), das andere wird gelöscht.

Einfacher geht das alles nimmer. Wirklich interessant wird es für mich, wenn der Doubletten-Killer auch auf dem Mac Einzug hält – was mit macOS 13 Ventura, das im Oktober erscheinen wird, der Fall sein soll.

(alles via ganz vielen)


Foto: Penfer auf Unsplash

Rappel

Kaffee immer schwarz. Punkrock und Tattoos. Nichts mit Menschen. Dafür die See und die Berge. Und der Wald. Wanderlust. Bei jedem Wetter und überall.

4 Kommentare

  1. 1900+ duplikate bei 32000+ fotos – nicht schlecht ;-) – macht es das jetzt geräteübergreifend oder nur aufm iphone (ich frage für ein ipad das nicht mit dem neuesten ios umgehen kann…)

    • Das kann ich dir nicht sagen, da ich nur eine (!) Doublette auf meinem Telefon hatte. Schätze aber nur auf dem Gerät (das neue OS für iPad und Mac kommt ja erst noch). Du sollst dir ja schließlich auch einmal etwas Neues kaufen, das dann alles kann. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Vorheriger Eintrag

Kahleberg und Wüste Höhe

Folgender Eintrag

Die Richterschlüchte und der Flügel E

Aktuell im Blog

Dies und das und jenes

Es ist ein Apfeljahr, dieses 2022. Die Bäume stehen ordnungsgemäß und derart beladen auf den Wiesen,

Fünf Filmtipps

Analog zu den hier im Blog zwar unregelmäßig, jedoch stetig erscheinenden Verweisen in Sachen Fotografie, erscheint