RAPPELSNUT ist ein reich bebildertes Tagebuch im Netz. Der Autor lebt in Pirna, einer kleinen, alten Stadt an der Elbe und schreibt hier über dieses und jenes, was den Alltag versüßt oder über den Tag hinaus erwähnenswert scheint. Wer mitliest, ist willkommen und eingeladen, die Dinge freundlich zu diskutieren.

Wandern, Punkrock und der ganze Rest
dark mode light mode Suche Menu

iOS 10 mit bordeigener Lupe

Mit dem gestern veröffentlichten iOS 10 findet sich nun auch eine bordeigene Lupe auf iPhone und iPad – zusätzliche Apps werden somit überflüssig.

Ich finde diese Funktion nicht unwichtig (neben dem Kompass, der Taschenlampe und der ebenfalls unentbehrlichen Wasserwaage). Die Inhaltsstoffe beim Einkauf, die Karte beim Wandern oder das Kleingeld beim Friedhofsbäcker – die (inzwischen leider notwendige) Lesebrille liegt zu Hause auf dem Küchentisch. Sie kennen das. Allein das Telefon ist immer dabei … Wie schön.

Die Lupe wird durch dreimaliges Drücken der Home-Taste gestartet. Zuvor muss man diese natürlich aktiviert haben (unter Einstellungen/ Allgemein/ Bedienungshilfen/ Lupe). Und schon wird die Gerätekamera zum Vergrößerungsglas, das zudem über einige hilfreiche Funktionen verfügt (Bildfokus “einfrieren”, Zoom, Helligkeit, Kontrast).

Das passt und gefällt. (via)

Kommentare 3
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert