Dark Light

Dirk Schlömer (Gitarre), Leander Reininghaus (Bass) und Alexander Jovanovic (am Schlagzeug) sind “Neues Glas aus alten Scherben”. Die Band spielte gestern ein hinreißendes Konzert in Pirna (im Q24). Wie der Name schon vermuten lässt pflegen die Männer das musikalische Erbe Rio Reiser’s und der Scherben. Sie interpretieren die alten Songs auf eine eigene, höchst interessante Weise – wer also das simple Abspielen der Klassiker erwartet sieht sich schnell getäuscht und eines Besseren belehrt …

Nicht unerwähnt bleiben soll Sascha Santorineos (Website), seines Zeichens Singer-Songwriter aus Schorndorf, der mutterseelenallein und durchaus bravourös den Support bestritt. Applaus dafür …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge

Ramones: She’s The One

Zur Feier des 40. Jubiläums von “Road To Ruin”, dem vierten Studioalbum der legendären Ramones, wurde vor kurzem…

Pixies: Head Carrier

“Head Carrier” ist das erste richtige Studioalbum der Pixies mit Bassistin Paz Lenchantin. Wir erinnern uns – die…


Copyright © 2021 Rappelsnut · Datenschutz · Impressum