Herbstzeit ist Waldzeit

1 Min Lesezeit

So besehen war ich heute sehr froh, mich nach einigen Fiebertagen im Bett endlich wieder erheben zu können und Muße zu finden für einen kurzen, jedoch sehr schönen Spaziergang im Wald.

Ohne Titel

Ohne Titel

Braunkappen

Sehr geruhsam war es im Busch – trotz der vielen Pilzsammler. Was man natürlich nicht einfach so hinnehmen kann und ebenfalls – für eine kurze Pirsch – im Unterholz verschwindet. Immerhin kamen wir so nicht mit leeren Händen nach Hause …

Ohne Titel

Noch ein Hinweis zum Bild oben: solch eine zufällig gefundene Abwurfstange ist im Wald zu belassen. Sie mitzunehmen wäre nicht legal (Wilderei!), denn die Stangen sind Eigentum des jeweiligen Jagdpächters vor Ort – bei Interesse muss man sich also an diesen wenden. Wissta Bescheid.

Rappel

Kaffee immer schwarz. Punkrock und Tattoos. Nichts mit Menschen. Dafür die See und die Berge. Und der Wald. Wanderlust. Bei jedem Wetter und überall.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Vorheriger Eintrag

Eine Bibliothek für Geflüchtete

Folgender Eintrag

Rund um die Waitzdorfer Höhe

Aktuell im Blog

Dies und das und jenes

Es ist ein Apfeljahr, dieses 2022. Die Bäume stehen ordnungsgemäß und derart beladen auf den Wiesen,

Fünf Filmtipps

Analog zu den hier im Blog zwar unregelmäßig, jedoch stetig erscheinenden Verweisen in Sachen Fotografie, erscheint