Gespensterwald und Meeresrauschen

Gespensterwald und Meeresrauschen

Der “Gespensterwald” ist für Rostock-Besucher ein Muss. Er befindet sich am westlichen Ortsrand der Ortschaft Nienhagen, die westlich von Rostock an der Ostsee zu finden ist. Genau genommen ist es ein ca. 100 Meter breiter und 1.300 m langer Laubwald, der mit seinen bizarren, vom Wind geformten Buchen, Eichen und Eschen zu gefallen weiß. Dazu kommt die exponierte Lage – direkt an der bis zu zwölf Meter hohen Steilküste. Verschlungene Pfade führen in das Waldstück hinein, und ein schöner Wanderweg verläuft entlang der Küste. Im Sommer ist der arg frequentiert, da er Teil des Küstenradwegs ist. Im Winter passt das hingegen.

Es ist viele Jahre her, dass der mensch vor Ort war. Höchste Zeit also, die Ecke neuerlich in Augenschein zu nehmen. Das geht auch bei ausgesprochenem Schietwetter, wenn es dunkel bleibt und der Niesel zum Teil waagerecht kommt. Sie wissen schon, es gibt kein schlechtes Wetter …

So war das, an diesem letzten, wie immer viel zu kurzem Wochenende am Baltischen Meer.