Für den Mac: Folder Peek und Manila

Zwei hilfreiche Tools für den Macintosh

Ich bin ja immer offen für diese kleinen Tools, die das Aha-Erlebnis am Rechenknecht optimieren. Von daher seien hiermit zwei kleine Tools empfohlen, die kürzlich meine Aufmerksamkeit erregten und deren Nutzung mir durchaus empfehlenswert scheint.

1. Folder Peek

Folder Peek ermöglicht den schnellen Zugriff auf einen oder mehrere Ordner über die Menüleiste (was durchaus Sinn macht, wenn beispielsweise der Platz für den Schnellzugriff über das Dock ausgereizt ist).

Nach der Installation und der entsprechenden Auswahl öffnet sich auf Mausklick ein Dropdown-Menü, welches alle gewünschten Ordner mit den jeweiligen Dateien enthält. Eine mit Quick-Look vergleichbare Schnellansicht präsentiert zudem eine Vorschau, die um die jeweiligen Metadaten ergänzt ist.

Der Entwickler Sindre Sorhus stellt das nützliche Tool derzeit kostenfrei zur Verfügung.

(Tipp via ifun.de)


2. Manila

Manila ist eine Finder-Erweiterung, die es ermöglicht, über das Kontextmenü den Ordnern im Finder unterschiedliche Farben zuzuordnen. Sie kommt als Open-Source-Tool daher und empfiehlt sich für solch Menschen wie mich, die den schnellen Überblick brauchen und es auch gerne einmal bunt mögen.

Wichtig zu wissen: Das Einfärben klappt nur bei Original-Ordnern. Aliase übernehmen die Farbe lediglich über das Icon im Informationsfenster (Copy & Paste).

(Tipp via Caschys Blog)


Ich danke für die Aufmerksamkeit. Eine Fortsetzung folgt.


Foto: Omar Prestwich

Rappel

Guten Tag. Das bin ich und dies ist mein Weblog. Ich schreibe hier über das, was schön war. Oder immer noch schön ist. Zumeist jedenfalls. Wer mitliest, ist willkommen und eingeladen, die Dinge freundlich zu diskutieren.

Weiter im Text

Post navigation

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

iOS 13: Nächtliche Störungen unterbinden

OS X Dashboard deaktivieren

Anti-Malware for Mac

Apple: Aktualisierte Preise für iPhone-Serviceleistungen