Ein Erinnerungsfoto

1 Min Lesezeit

An der Galatabrücke in Istanbul wird stets und ständig posiert und fotografiert. Mitunter kommt es bei dem Gewusel der Menge dann auch dazu, dass die Menschen für ein Erinnerungsfoto posieren und dabei in mehrere Kameras blicken.

Letztlich sind dann auf dem eigenen Erinnerungsfoto ganz andere Menschen neben den eigentlichen Protagonisten zu sehen. Das passt am Ende auch, und entbehrt dazu nicht einer gewissen Komik – was jetzt das Original meint, welches hier nicht zu sehen ist und auch nicht zu sehen sein wird.

Aber so ist es auch schön.

Rappel

Kaffee immer schwarz. Punkrock und Tattoos. Nichts mit Menschen. Dafür die See und die Berge. Und der Wald. Wanderlust. Bei jedem Wetter und überall.

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Vorheriger Eintrag

Eine Frage an die Dresdner_innen

Folgender Eintrag

WordPress sendet keine Benachrichtigungen

Aktuell im Blog

Dies und das und jenes

Es ist ein Apfeljahr, dieses 2022. Die Bäume stehen ordnungsgemäß und derart beladen auf den Wiesen,

Fünf Filmtipps

Analog zu den hier im Blog zwar unregelmäßig, jedoch stetig erscheinenden Verweisen in Sachen Fotografie, erscheint